Oberbürgermeister und Ratsmitglieder sammeln 1.000 Euro für Kinderheim

Oberbürgermeister Gerd Schwandner überreichte am 19. Januar 2012 im Oldenburger Rathaus eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für ein Kinderheim in Südafrika. Zukiswa Ncitha, Bürgermeisterin der südafrikanischen Metropolregion Buffalo City, nahm die Summe für das East London Child and Youth Care Centre (ELCYCC) entgegen. Der Erlös war bei einem vorweihnachtlichen Kuchenverkauf im Famila Einkaufsland Wechloy zusammengekommen, als Oberbürgermeister Gerd Schwandner und Mitglieder des Rates gemeinsam mit dem Altera Hotel und Famila Cup Cakes und Schokoladentarte verziert und verkauft hatten.

Idee entstand nach Besuch im Kinderheim
Auf ihrer Delegationsreise nach Südafrika im Oktober 2011 hatten Schwandner und weitere Vertreter der Stadt die Gelegenheit ergriffen, ein Kinderheim des ELCYCC zu besuchen. Die Schicksale aber auch die Zustände in dem Heim stimmten die Besucher sehr nachdenklich. Es fehlt dort an grundlegenden Dingen wie einfachem Verbandszeug, Trockentüchern, Bettunterlagen für Bettnässer, Schreibmaterialien und funktionierenden Waschmaschinen. Sogleich entstand die Idee, über wirtschaftliche und kulturelle Projekte hinaus, das ELCYCC mit einer Wohltätigkeitsveranstaltung zu unterstützen. Auch aus der Politik kam Unterstützung für diese Aktion: Mehrere Ratsmitglieder standen Oberbürgermeister Schwandner beim Kuchenverkauf tatkräftig zur Seite.

„Ich danke den Menschen für ihr Mitgefühl und ihre Spendenbereitschaft. Mit dem Erlös aus dem Cup Cake-Verkauf können wir Kindern helfen, die diese Hilfe dringend nötig haben“, sagte Gerd Schwandner während der Spendenübergabe. Zukiswa Ncitha freute sich über die Spende und lobte die gute Idee des Süßwarenverkaufs. Sie werde Schwandner später Fotos von der Spendenübergabe an das Kinderheim zeigen.

Delegation aus Südafrika zu Gast in Oldenburg
Bürgermeisterin Ncitha war im Januar 2012 mit einer dreiköpfigen Delegation aus East London (Südafrika) zu Gast in Oldenburg. Begleitet wurde sie von der Dezernentin für Strategisches Management, Ondela Mahlangu, und der Koordinatorin für Partnerschaften und Internationale Beziehungen, Darby Gounden. Neben einer Präsentation vor den Ratsfraktionen standen Gespräche mit der Verwaltung sowie ein Besuch im Verein Jugendkulturarbeit e.V. und kulturelle Termine auf dem Programm.

Nicht verkauftes wurde gespendet

Die nicht verkauften Cup Cakes und Schokoladentartes gingen als Spende an das Gertrudenheim Oldenburg. Auf dem Foto ist Bürgermeisterin Germaid Eilers-Dörfler mit Bewohnerinnen und Bewohnern des Gertrudenheims zu sehen.

Süßes für den guten Zweck: Fotos vom Kuchenverkauf