Stadt, Land Niedersachsen, BFE und Next Energy unterstützen Partnerstadt in Südafrika

Die Stadt Oldenburg, Fachdienst Internationale Beziehungen, hat Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Nachhaltige Kommunalpartnerschaft durch Partnerschaftsprojekte“ (NaKoPa) für ein gemeinsames Projekt in der Partnerstadt East London in Höhe von 50.000 Euro eingeworben. Das Programm wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche und entwicklungspolitische Zusammenarbeit (BMZ) und von der Bundesagentur „Engagement Global“ verwaltet. mehr »

Oldenburgs Beziehungen zu Südafrika intensivieren sich weiter

Eine hochrangige Delegation aus dem Eastern Cape (Republik Südafrika), begleitet vom Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz, besuchte am 27. November 2014 Oldenburg und wurde von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann im Rathaus empfangen. Die achtköpfige Gruppe um den für Wirtschaftsentwicklung, Umwelt und Tourismus sowie Planung und Finanzen zuständigen Minister der Provinz Eastern Cape, Sakhumzi Somyo, setzte sich in erster Linie aus Experten aus den Bereichen Abfallwirtschaft, Biomasse und Energie zusammen. mehr »

„Ik seh di“ im Eastern Cape

Der erste Schritt ist getan, um die Oldenburger Palme zum Exportschlager Richtung Südafrika zu machen: Am 4. Juni 2014 fand das vermutlich erste echte Grünkohl-Essen im Land am Kap der Guten Hoffnung statt. Den Trinkspruch „Ik seh di“ intonierte Oberbürgermeister Gerd Schwandner als Tischmeister gegenüber seiner Amtskollegin Zukiswa Ncitha, Bürgermeisterin von Oldenburgs strategischem Partnerbezirk Buffalo City Metroplitan Municipality (BCMM). Akzentfrei lautete ihre Antwort gegen 18 Uhr Ortszeit: „Dat freit mi!“ mehr »

BFE stellt südafrikanischen Partnern E-Learning-Software

Nächster Schritt beim Ausbau der strategischen Partnerschaft zwischen Oldenburg und dem südafrikanischen Regierungsbezirk Buffalo City Metropolitan Municipality (BCMM): Das Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik (BFE) stellt der Bildungseinrichtung Master Artisan Academy South Africa (MAASA) eine eigenentwickelte, preisgekrönte E-Learning-Software bereit. Gefördert und unterstützt wird die Kooperation vom Land Niedersachsen, der Stadt Oldenburg sowie dem größten Gewerbegebiet ELIDZ im südafrikanischen East London, der mit 360.000 Einwohnern größten Stadt in BCMM. mehr »

Delegation aus Südafrika besucht Oldenburger Museen

Die südafrikanische Provinz Eastern Cape möchte ihre Beziehungen im Bereich der Museen und der Kultur zu Niedersachsen auch mit Oldenburg ausbauen. Das ist Ergebnis des Besuchs einer hochrangigen Ministerial-Delegation bei Oberbürgermeister Gerd Schwandner am 17. Mai 2014. mehr »