Kooperation mit Südafrika weiter lebendig

Vom 18. bis 24. Januar 2018 waren eine Vertreterin des Bereichs Internationale Beziehungen und eine Vertreterin des Fachdienstes Jugend und Gemeinwesenarbeit der Stadt in Südafrika. Zunächst besuchten sie East London, die größte Stadt in Oldenburgs Partnerkommune Buffalo City Metro.

Der Aufenthalt in East London diente dazu, derzeit laufende Projekte zu besprechen und Möglichkeiten für einen Jugendaustausch zwischen Oldenburg und Buffalo City Metro zu erörtern. Dabei kam es auch zu einem Treffen mit der Repräsentantin des Landes Niedersachsen im Eastern Cape, die seit Januar 2018 vor Ort ist. Ihre Aufgabe ist es, die Partnerschaft zwischen Eastern Cape und Niedersachsen zu pflegen und weiter zu entwickeln indem sie laufende und geplante Projekte betreut.

Auf Einladung von Engagement Global nahmen die beiden Oldenburgerinnen zusammen mit südafrikanischen Kolleginnen aus BCMM vom 22. bis 24. Januar am 2. Internationalen Workshop zur Deutsch-Afrikanischen Jugendinitiative teil. Als politische Initiative im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Kommission der Afrikanischen Union (AUC) hat sich die Deutsch-Afrikanische Jugendinitiative (DAJ) zum Ziel gesetzt, den Austausch zwischen jungen Menschen in afrikanischen Ländern und Deutschland zu stärken.