Il était einmal

Vom Schnuller bis zum ersten Kuss…
Du premier toutou jusqu’au premier bisou...

Zehn Oldenburger Jugendliche waren vom 5. bis 14. August 2007 in der französischen Partnerstadt Cholet, um dort gemeinsam mit sechs jungen Franzosen ein Theaterstück zu entwickeln. Der Theaterworkshop mit dem aus beiden Sprachen kombinierten Titel „Il était einmal“ wurde vom Fachdienst Regionalentwicklung und Internationale Beziehungen der Stadt Oldenburg und der Kulturetage gemeinsam durchgeführt und als Beitrag für die KIBUM konzipiert. Mit ihrem Motto für 2007 „Bonjour la France! KIBUM trifft Frankreich“ bot die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse einen wunderbaren Rahmen für ein städtepartnerschaftliches Projekt zwischen Oldenburg und Cholet.

In dem kleinen Theater des nur wenige Kilometer von Cholet entfernten Ortes Puy-Saint-Bonnet probten die Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren unter Anleitung der Oldenburger Tanz- und Theaterpädagogin Gina Schumm, dem Schauspieler Ulf Goerges und dem französischen Regisseur aus dem Côté Cour Ensemble Frédéric Bonicel. Entstanden sind kleine improvisierte Szenen zum Thema „Kindheit heute“, in denen die Jugendlichen aus Cholet und Oldenburg ihre Zuschauer in die Vergangenheit entführen und – immer mit einem Augenzwinkern – einen Blick auf ihre eigene Kindheit und auf die Gegenwart ihrer Jugend werfen.

Dabei werden die Gemeinsamkeiten genauso humorvoll beleuchtet wie die Unterschiede zwischen beiden Ländern. Ob „Alouette“ oder die erste Französisch- beziehungsweise Deutschstunde: Der Wiedererkennungswert ist groß und so wird dieses Kaleidoskop auch für Erwachsene zu einem Vergnügen und zu einer Reise in längst vergangene Zeiten werden.