Schulklasse aus Cholet zu Gast in Oldenburg

Im Rahmen eines Schüleraustauschs zwischen Cholet und Oldenburg waren 27 Schülerinnen und Schüler aus Frankreich vom 27. April bis 6. Mai 2015 zu Gast in Oldenburg. Die Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahren besuchen das Collège Privé Notre Dame du Bretonnais und lernen Deutsch als erste oder zweite Fremdsprache. In Oldenburg waren sie bei ihren Austauschpartnerinnen und Austauschpartnern von der Oberschule Alexanderstraße untergebracht.

Am Mittwoch, 29. April 2015, wurde die französische Gruppe zusammen mit zwei französischen und zwei deutschen Lehrerinnen im Großen Sitzungssaal des Rathauses empfangen. Bürgermeisterin Germaid Eilers-Dörfler begrüßte die Jugendlichen und ihre Begleiterinnen und hieß sie in ihrer Rede herzlich willkommen in Oldenburg. Nach einem Eintrag ins Gästebuch der Stadt durften die Jugendlichen sich einen Pin mit dem Stadtwappen mitnehmen. Dies nahm Eilers-Dörfler zum Anlass, die Geschichte des Stadtwappens » nachzuerzählen.

Im Rahmen ihres Deutschlandbesuchs erkundeten die Franzosen nicht nur die Stadt Oldenburg, sondern machten auch Fahrten an die Nordsee, nach Hamburg und Bremen sowie an den Alfsee. Auch ein Schulbesuch stand auf dem Programm. So konnten die französischen Gastschülerinnen und Gastschüler aus eigener Erfahrung beurteilen, welche Unterschiede es zwischen dem deutschen und dem französischen Schulsystem gibt. Beim Gegenbesuch, der vom 22. September bis 2. Oktober 2014 stattfand, hatten die deutschen Schülerinnen und Schüler bereits Gelegenheit dazu.

Der Schüleraustausch zwischen der Oberschule Alexanderstraße und dem Collège Notre Dame du Bretonnais existiert bereits seit 1989. Jedes zweite Jahr steht der Besuch in Cholet an, die Jahre dazwischen kommt der Besuch nach Oldenburg. Die Wirtschaftsförderung Oldenburg, der Förderverein der Schule und die LzO unterstützen diesen kulturellen Austausch.