Website-Projekt MeinZwilling.com

Chapeau! Die Liaison zwischen der Stadt Oldenburg und dem französischen Cholet bekommt neuen Schwung. Beide Partnerstädte, die einander seit mehr als 32 Jahren freundschaftlich verbunden sind, heben das Knüpfen von Kontakten ins digitale Zeitalter: Gemeinsam wurde die Website „MeinZwilling.com“ entwickelt, die Oldenburgerinnen und Oldenburger ab jetzt über eine Online-Plattform mit Menschen in Cholet zusammenbringt.

Wer sich in dem per Passwort geschützten Internet-Portal registrieren lässt, kann Menschen in Cholet ausfindig machen, die ähnliche Interessen haben. Vorher muss das eigene Profil mit Angaben zu Hobbys, Beruf oder Sprachkenntnissen geschärft werden, dann kommt der Clou: Ein ausgeklügelter Algorithmus hilft dem Zufall auf die Sprünge. Das System vergleicht die registrierten Personen mit ihren Profilen und sucht einen „Zwilling“ in der anderen Stadt. Wer einen Menschen gefunden hat, der so „tickt“ wie er selbst, kann mit ihm über das interne Netzwerk Nachrichten austauschen. Das Angebot richtet sich dabei sowohl an Einzelpersonen als auch an Familien, Vereine und Schulklassen. Die Teilnahme ist kostenlos. Kostenlose Flyer zum Projekt sind für Schulen, Vereine und andere Interessierte im Büro des Oberbürgermeisters erhältlich. Melden Sie sich bei uns »

Das Portal „MeinZwilling.com“ greift eine Initiative auf, die in Oldenburg beim „Atelier International“ im März 2016 entstanden war: Dieser Workshop mit Bürgerbeteiligung sollte frische Ideen aufs Tapet bringen, um langjährige Städtepartnerschaften fit für die Zukunft zu machen.

Die Website finden Sie unter www.MeinZwilling.com »

Offizieller Startschuss am 5. März 2018

Den Startschuss gab Oberbürgermeister Jürgen Krogmann am 5. März 2018 im Großen Sitzungssaal des Alten Rathauses. „Eine traditionelle Partnerschaft und digitale Möglichkeiten – beides ergänzt sich hervorragend“, befand Krogmann. „MeinZwilling.com“ biete einen direkten, einfachen und unkomplizierten Anknüpfungspunkt, um Verbindungen auf persönlicher Ebene zu schaffen. Diese neue Form des Kennenlernens über Landesgrenzen hinweg präsentierte der Oberbürgermeister vor Vertreterinnen und Vertretern des Stadtrates, der Deutsch-Französischen Gesellschaft sowie der Schulen und Freizeitstätten, die die Partnerschaft begleiten. Wie man sein Pendant auf französischer Seite finden kann, wurde den Gästen der Präsentation per Video-Clip vorgeführt.

Dabei hat Oberbürgermeister Jürgen Krogmann sein persönliches Gegenstück in Cholet auf „MeinZwilling.com“ bereits gefunden: Am Ende seiner Zwillingssuche stand die Frage nach einer Kontaktaufnahme, die von Oldenburgs Stadtoberhaupt mit „Ja“ beantwortet wurde. Bei dem Gleichgesinnten handelt es um seinen Amtskollegen Gilles Bourdouleix. Anschließend ließ sich Krogmann per Videotelefonat mit dem im Rathaus von Cholet weilenden Bourdouleix verbinden. Denn dort wurde zeitgleich die Webseite „MonJumeau.fr“ in Betrieb genommen. „Ich freue mich über den Start dieses Projekts, das es ermöglichen wird, die Beziehungen zwischen Cholet und Oldenburg noch weiter zu stärken“, betonte Cholets Bürgermeister. „Die Idee des Austauschs und der Gemeinsamkeit, die uns in der Partnerschaft so wichtig sind, bleiben das Herzstück auch dieses Projekts, aber in der Version 2.0!“, so Bourdouleix.

Krogmann rief dazu auf, ein Teil der Städtepartnerschaft zwischen Oldenburg und Cholet zu werden: „Ich wünsche dem Projekt viel Erfolg und erwarte dadurch den einen oder anderen neuen Impuls. So etwas tut jeder Beziehung gut – egal, ob lokal, regional oder international, ob kommunal oder persönlich.“ Ein Anfang ist bereits gemacht: Die Gäste der Präsentation im Alten Rathaus konnten sofort die Probe aufs Exempel machen und sich an den bereitgestellten Laptops auf MeinZwilling.com registrieren lassen. So erlebte die neue Webseite eine Premiere par excellence.

Kontakt

Ansprechpartnerin für Cholet, Taastrup und Südafrika:
Dirtje Gradtke
E-Mail: dirtje.gradtke(at)stadt-oldenburg.de
Telefon: 0441 235-2873