Sehr gute Resonanz bei den „Promotiedagen“

Sie ist eine der größten Messen der Niederlande und Oldenburg war zum elften Mal dabei – mit insgesamt 13 Firmen und Institutionen präsentierte sich in diesem Jahr der „Oldenburg Plein“ auf den „Promotiedagen“ im niederländischen Groningen. Vom 7. bis 8. November 2017 war der Wirtschaftsstandort Oldenburg auf einem der größten Unternehmertreffen unseres Nachbarlandes vertreten. Höhepunkt des ersten Messetages war der Empfang der Stadt Oldenburg am Abend. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann konnte zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Tourismus und Verwaltung beider Länder begrüßen.

Oberbürgermeister Krogmann lobt Partnerschaft
In seinem Grußwort lobte Krogmann die sehr gute Partnerschaft mit Groningen. „Bei den wichtigen Zukunftsthemen stehen wir alle vor ähnlichen Herausforderungen“, so der Oberbürgermeister. „Landesgrenzen spielen bei Themen wie Wirtschaft, Digitalisierung, Mobilität oder Nachhaltigkeit keine Rolle mehr. Durch die geografische Nähe zur Partnerstadt in den Niederlanden und die eingespielte, jahrelange Zusammenarbeit besteht viel Potenzial für gemeinsame Projekte.“

Der zweite Ausstellungstag startete traditionell mit dem Unternehmerbrunch, bei dem die Aussteller zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen durften. Weiter ging es mit der Veranstaltung des Netzwerkes Gesundheitswirtschaft Nordwest e.V. zum Thema „Wie (medizinische) Grenzen verschoben werden“, mit der sich Oldenburg als Kompetenzstandort für die Gesundheitswirtschaft und -wissenschaft präsentierte.