Treffen der Stadträte aus Groningen und Oldenburg

Die traditionell engen Beziehungen zwischen den Partnerstädten Groningen und Oldenburg wurden durch ein Treffen der beiden Stadträte weiter vertieft. Die Groninger Kommunalpolitikerinnen und -politiker kamen am Donnerstag, 2. Februar 2017, zu einem Informationsbesuch nach Oldenburg und trafen dort mit den im September 2016 neu gewählten Ratsvertretern aus Oldenburg zusammen. Aus Groningen waren es 28 Teilnehmende aus Politik und Verwaltung, aus Oldenburg 35.

Infos zu Fliegerhorst und Smart City auf dem Programm
Das Programm begann um 13 Uhr im Kulturzentrum PFL. Informationen über die kommunalen Strukturen in Oldenburg, sowie über die Entwicklung des Fliegerhorsts und die Planungen zur Smart City bildeten die inhaltlichen Schwerpunkte. Anschließend stand eine Führung über das Gelände des Fliegerhorsts auf dem Programm. Abschluss des Besuches war ein gemeinsames Grünkohlessen im Bümmersteder Krug.

Zuletzt hatte ein solches Treffen der Stadträte im November 2015 (damals in Groningen) stattgefunden. Die Treffen der Ratsmitglieder gehören in zwischen zum festen Bestandteil der Zusammenarbeit mit Groningen. Die Partnerschaft zur niederländischen Nachbarstadt besteht seit 1989.