Høje-Taastrup (Dänemark)

Eingebettet zwischen Erholungsgebieten und nur 15 Minuten entfernt vom Strand und Kopenhagen: Die dänische Kommune Høje-Taastrup mit ihren knapp 49.000 Einwohnern liegt idyllisch zwischen Roskilde und Kopenhagen – und hat einiges zu bieten. Etwa Dänemarks größtes Einkaufszentrum, mittelalterliche Geschichte, Weinanbaugebiete oder bedeutende, preisgekrönte Architektur und einen internationalen Bahnhof. Diese Vielfalt macht Taastrup zu einem interessanten Partner für diverse Projekte. Nachdem der erste Kontakt über die Politik zustande kam, wurde im Jahr 1978 in Taastrup der Partnerschaftsvertrag unterzeichnet – damit ist dies die älteste Städtepartnerschaft Oldenburgs. Der Austausch war lange Zeit von Jugendarbeit, sportlichen Begegnungen und der Politik geprägt. Auf kultureller Ebene besteht beispielsweise Kontakt zwischen zwei Orchestern. Im Bereich Wirtschaft nahmen Oldenburg und Taastrup mit zehn weiteren europäischen Städten im Jahr 2009 am EU-Projekt „Creative City Challenge“ teil: Hier wurde die Bedeutung der Kreativwirtschaft als Motor für eine positive Stadtentwicklung untersucht und in städteplanerische Projekte umgesetzt – und die Förderung kreativer Unternehmen und Existenzgründer in den Fokus gerückt. Anfang 2016 fand mit Taastrup ein intensiver Austausch » zu den Themen Städtebau und Smart Living statt.

Mehr über die interessante und wachsende Kommune Høje-Taastrup erfahren Sie auf der offiziellen Website www.htk.dk »

Internetseiten in dänischer Sprache

Hier finden Sie Oldenburg-Informationen in dänischer Sprache »

Kontakt

Ansprechpartnerin für Cholet, Høje-Taastrup und Buffalo City Metro:
Dirtje Gradtke
E-Mail: dirtje.gradtke(at)stadt-oldenburg.de
Telefon: 0441 235-2873