Seit 1985 Freunde

Oldenburger feierten beim 13. Freundschaftstreffen in Cholet
Seit 1985 sind die Stadt Oldenburg und die französische Stadt Cholet nun schon Partnerstädte und diese langjährige Liaison hat sich bewährt: Die Bürger beider Städte begegnen sich mit Respekt und herzlicher Offenheit, sie sind Partner in unterschiedlichen Bereichen und Freunde im Privaten.

Alle zwei Jahre richten Oldenburg und Cholet im Wechsel das Freundschaftstreffen aus und schaffen damit einen ganz besonderen Anlass für die Begegnung, die gegenseitige Gastfreundschaft und den kulturellen Austausch ihrer Bürger. Dies ist längst zu einer liebenswerten Tradition geworden!

Das ehemals binationale Freundschaftstreffen zwischen Oldenburg und Cholet wurde vor einigen Jahren schon zu einem internationalen Treffen umgestaltet, indem auch die jeweils anderen Partnerstädte eingeladen wurden. Eine positive Entscheidung, die die Begegnungen bunter und noch vielseitiger gemacht, die Horizonte eröffnet und alte Freunde in ein anderes Licht gesetzt hat. Neben den Oldenburgern nahmen auch Gäste aus Denia (Spanien), Solihull (Großbritannien), Dorohoi (Rumänien), Sao (Burkina Faso) und Araya (Libanon) am Freundschaftstreffen teil.

13. Freundschaftstreffen in Cholet

Der kurz vor den Toren der Stadt Cholet gelegene Parc des Prairies war der erste offizielle Treffpunkt. Hier wurden die seit den Abendstunden des 12. Mai 2010 reisenden Oldenburger am folgenden Vormittag von ihren Freunden und Gastgebern aus Cholet traditionsgemäß auf besondere Weise empfangen. Auch die Gäste aus Sao (Burkina Faso), aus Dénia (Spanien), aus Solihull (Großbritannien), aus Dorohoï (Rumänien) und aus Araya (Libanon) wurden hier erwartet und so gestaltete sich das Freundschaftstreffen von Beginn an turbulent und international.

Sportliches und kulturelles Programm
Das Programm der zweieinhalb Tage bot vielseitige sportliche sowie kulturelle Aktivitäten und ermöglichte die Begegnung mit Freunden ebenso wie das Knüpfen internationaler Kontakte. Eine offizielle Delegation aus Politik und Verwaltung unter Leitung von Oberbürgermeister Prof. Dr. Gerd Schwandner nahm daran ebenso teil wie zahlreiche Oldenburger Sportvereine, Schüler- und Musikgruppen sowie Einzelreisende. Sie alle freuten sich bereits im Vorfeld auf das Freundschaftstreffen und haben sich mit Engagement den Vorbereitungen dazu gewidmet.

Eindrücke