Oberbürgermeister Jürgen Krogmann strebt Zusammenarbeit mit Polen an

Die Städtepartnerschaften und internationalen Beziehungen der Stadt Oldenburg werden konzeptionell überarbeitet und teilweise neu ausgerichtet. Ein entsprechendes Konzept hat Oberbürgermeister Jürgen Krogmann am Montag, 2. März 2015, vorgestellt. Es sieht vor, die bestehenden Partnerschaften zu pflegen und weiterzuentwickeln. Es sollen darüber hinaus aber auch neue Akzente gesetzt werden. „Dabei denken wir vor allem an unser Nachbarland Polen. Beziehungen zu Städten und Regionen können für Bürgerbegegnungen und wirtschaftliche Kontakte sehr sinnvoll sein“, ist Krogmann überzeugt.

Dabei möchte die Stadt bereits vorhandene Kontakte nutzen, wie sie etwa die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, die Jade Hochschule oder viele Wirtschaftsunternehmen zu polnischen Städten, Institutionen oder Verbänden haben.

Das Fundament der internationalen Ausrichtung Oldenburgs sind und bleiben die traditionellen Städtepartnerschaften. Die Beziehungen zu Groningen, Cholet und Mateh Asher haben über Jahre gut funktioniert. „Nun wollen wir aber neue Akzente setzen und vor allem Begegnungsmöglichkeiten für jüngere Menschen schaffen“, kündigt Krogmann an.

Die China Initiative wird fortgesetzt allerdings wird hier über eine stärkere Fokussierung der Kräfte nachgedacht, etwa auf die Regionen Xi'an und Dalian.
„Alles was nach Bürgermeistertourismus aussieht, wird es mit mir nicht geben. Viel wichtiger sind wirtschaftliche und kulturelle Kontakte. Eine Konsolidierung der Beziehungen ist aber möglich, ohne die für die Wirtschaft erforderlichen Kontakte zu vernachlässigen“, verdeutlicht Krogmann.

Oldenburg pflegt derzeit sieben Kommunalpartnerschaften, die langjährigste zur dänischen Stadt Tastrup (1978), die jüngste zur englischen Stadt Kingston upon Thames (2010). Zur Intensivierung der Kontakte wurde am 2. März 2016 erstmals ein „Atelier International“ ausgerichtet.

Aktuell bestehen folgende Kommunalpartnerschaften: Taastrup (Dänemark/ seit 1978), Cholet (Frankreich/1985), Groningen (Niederlande/1989), Machatschkala (Russland/1989), Rügen (Deutschland/1990), Mateh Asher (Israel/1996), Kingston upon Thames (Großbritannien/2010). Internationale Beziehungen gibt es zu sieben Städten in China, zu Baltimore County (USA), East London (Südafrika) und Bursa (Türkei).