„UN!TE 2020 digitally“: Partnerstädte stellen sich gemeinsam dem Klimawandel

Hitze und Dürren, Starkregen und Überschwemmungen: Oldenburgs Partnerstädte liegen zwar in unterschiedlichen Regionen der Erde, die Folgen des globalen Klimawandels stellen jedoch alle vor ähnliche Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, von erfolgreichen Beispielen anderer zu lernen und auf deren Erfahrungen aufzubauen. Das war am Donnerstag, 5. November, das Ziel eines Workshops im Rahmen der „UN!TE 2020 digitally“. Lesen Sie mehr über den Workshop zu Ziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden »

UN!TE 2020 digitally: Workshop zum Thema Berufsbildung

Eine hochwertige Berufsbildung, das Ziel 4 der Agenda 2030, ist der Schlüssel zu einer zukunftsfähigen Entwicklung – sie befähigt Menschen, ihre soziale und wirtschaftliche Situation zu verbessern. Eine immer wichtigere Rolle nimmt dabei der Erwerb von Fähigkeiten in Bezug auf den technologischen Wandel ein. Darin waren sich die Teilnehmenden des ersten Workshops im Rahmen der „UN!TE 2020 digitally“ einig. Bei der von der Stadt Oldenburg organisierten virtuellen Städtepartnerschaftskonferenz geht es um die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals). Lesen Sie mehr über den Workshop zu Ziel 4: Hochwertige Bildung »

Virtuelle Konferenz legt Schwerpunkt auf nachhaltige Projekte

Am Dienstag, 27. Oktober 2020, ist im Oldenburger Rathaus die „UN!TE 2020 digitally“ eröffnet worden. Bei der virtuellen Städtepartnerschaftskonferenz werden die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals) thematisiert. Sichtbares Zeichen der Konferenz ist eine besondere Beflaggung am Rathaus: Zu den fünf Konferenztagen werden die Oldenburg-Flagge, eine UN!TE-Flagge und eine Flagge mit den 17 Icons, die die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen symbolisieren, gehisst. Lesen Sie mehr über UN!TE 2020 digitally »

STADTRADELN 2020 in Oldenburg wird international

Beim STADTRADELN 2020 in Oldenburg konnten Radelnde nicht nur der Umwelt und sich selbst etwas Gutes tun, sondern auch gemeinnützige Organisationen unterstützen. Zusätzlich brachten die gesammelten Kilometer die Teilnehmenden auf einer virtuellen Radtour zu den Partnerstädten der Stadt Oldenburg voran. Die „Radtour“ war dabei in fünf Etappen aufgeteilt. Lesen Sie mehr über STADTRADELN 2020 »