Besuch aus Mateh Asher

Vom 14. bis zum 18. Januar 2007 war Avi Hatchuel aus der Oldenburger Partnerkommune Mateh Asher zu Gast in der Stadt. Er ist der Leiter des MATNAS-Zentrums für Kultur, Jugend und Sport.
Eingeladen wurde Avi Hatchuel von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Oldenburg und gemeinsam mit dem Fachdienst Regionalentwicklung und Internationale Beziehungen wurden zukünftige Kooperationen und Projekte für den Austausch zwischen Oldenburg und Mateh Asher besprochen. Um Herrn Hatchuel einen Einblick in für ihn interessante Einrichtungen zu vermitteln, waren die fünf Tage seiner Anwesenheit verplant mit Besuchen, wie im AGO – zwecks Festigung einer Schulpartnerschaft –, bei der Stadtjugendpflege und den Freizeitstätten in Kreyenbrück und dem Abenteuerspielplatz in Eversten, im Abendgymnasium, in der städtischen Musikschule, bei Werkstattfilm, bei Wildwasser, in der Kunstschule Klex und in der VHS. Es waren interessante und anstrengende Tage, die sich gelohnt haben. In vielen Begegnungen und Gesprächen haben sich spontan Ideen für Projekte aufgetan.

Eine Reise nach Groningen zu einem Gespräch mit den Vertretern des dortigen Partnerschaftsbüros ergab darüber hinaus konkrete Absichtserklärungen für eine zukünftige Zusammenarbeit im Bereich Musik.

Am Abend des 16. Januar 2007 hielt Avi Hatchuel im Rathaus einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Integration of youth and grown-ups of different cultural backgrounds and mentalities in Mateh Asher“.