Qingdao

Metropole im Osten Chinas: Etwa 9 Millionen Einwohner leben in der Hafenstadt Qingdao in der Provinz Shandong. Genau dort entsteht zur Zeit einer der größten Häfen der Welt. Die Produktion von Fischprodukten und Meeresfrüchten liegt da nahe, aber auch Lokomotiven, Züge, Textilien, Haushaltselektronik, Reifen, Musikinstrumente und das bekannte Tsingtao Bier werden in der touristischen Stadt produziert. Qingdao ist vielen Sportfans auch als Austragungsort der olympischen Wettbewerbe im Segeln 2008 bekannt. Seit 2012 gibt es übrigens eine direkte Flugverbindung nach Frankfurt. Über die Teilnahme an der Internationalen Gartenbauausstellung Qingdao 2014 kam der erste Kontakt zustande, es folgte eine strategische Partnerschaft. Eine enge Zusammenarbeit gibt es zum Beispiel mit dem Sino-German Ecopark, der deutschen Unternehmen hervorragende Rahmenbedingungen für den Markteinstieg in China bietet und in dem Oldenburg ein Repräsentanz-Büro unterhält. Auch über das ASA-Kommunal Projekt „TransLearn“ » 2017 und der damit verbundenen Online-Software für Selbstlerner im Bereich Elektrontechnik wurde sich intensiv ausgetauscht. Darüber hinaus gibt es weitere Kooperationen in den Bereichen Berufsausbildung für Altenpflegekräfte, Meeresforschung und Bauwesen. In Zukunft ist ein weiterer Schulaustausch geplant.

Weitere Informationen über Qingdao erhalten Sie auf der offiziellen Website der Stadt »

China-Initiative der Stadt Oldenburg

Oldenburg führt seit 2007 mit zunehmendem Erfolg eine China-Initiative durch. Anfangs noch mit Abstand betrachtet, findet die Strategie zur Vernetzung mit Unternehmen, Institutionen, der Forschung und staatlichen Stellen im Reich der Mitte insbesondere in der heimischen und regionalen Wirtschaft sowie auf kultureller und wissenschaftlicher Ebene immer mehr Befürworterinnen und Befürworter. Die Zusammenarbeit konzentriert sich auf gemeinsame Projekte mit den Städten Qingdao und Xi'an. Weitere Informationen auch in chinesischer Sprache finden Sie auf den Webseiten der China-Initiative »

Kontakt

Ansprechpartnerin für China:
Yu Wang
E-Mail: yu.wang(at)stadt-oldenburg.de
Telefon: 0441 235-3841