Mit ASA-Kommunal nach China

Eine erfolgreiche Bewerbung im Jahr 2016 ermöglichte der Stadt Oldenburg in Zusammenarbeit mit dem Förderprogramm ASA-Kommunal vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Jahr 2017 die Durchführung des Partnerschaftsprojektes mit dem Titel „TransLearn“ mit der Stadt Qingdao in China. Es ist das erste ASA-Kommunal-Projekt mit China-Bezug, das vom BMZ bewilligt wurde. Für dieses Projekt konnte die Stadt Oldenburg das Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik (BFE) als Partner gewinnen. In dem Projekt mit Qingdao sollten E-Learning-Komponenten an der Qingdao Berufsschule Erschließungszone der Stadt Qingdao eingeführt werden, indem ein Kapitel eines Lernmoduls zum Thema Elektro- und Informationstechnik für den chinesischen Markt lokalisiert wird. Die Projektidee wurde während der städtischen Delegationsreise im April 2016 vom BFE angestoßen. Im Rahmen des Besuchsprogramms in Qingdao konnte das BFE bereits die Qingdao Berufsschule Erschließungszone besichtigen.
Zwei deutschsprachige chinesische Informatik-Studierende von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg beziehungsweise von der Leibnitz Universität Hannover haben das Projekt in der Zeit von Ende Mai bis Ende September 2017 erfolgreich durchgeführt.
Startschuss war ein Kick-Off Meeting Mitte Mai im BFE mit allen relevanten Akteuren. Eine halbtägige Hospitation der zwei Studierenden im Büro des Oberbürgermeisters der Stadt Oldenburg ermöglichte Einblicke in die Verwaltungsarbeit deutscher Kommunen.
In der darauffolgenden Zeit bis Anfang Juli 2017 wurde das aus Text- und Audiodateien bestehende Kapitel von den zwei Studierenden übersetzt. In Qingdao haben die zwei Studierenden eine empirische Untersuchung (Text, Fragebogen, Experten- und Gruppeninterviews) zur Bewertung einer Anwendungsmöglichkeit für die Qingdao Berufsschule Erschließungszone durchgeführt. Das Ergebnis dieser Untersuchung zeigt unterschiedliche Anhaltspunkte für das weitere Vorgehen und die Kooperation der Partner, an denen für die Umsetzung und Einführung der E-Learning-Komponenten gearbeitet werden muss.