Spurensuche und Restaurierung des Saales

Im Frühjahr 2004 kamen im Rahmen einer restauratorischen Untersuchung im Großen Sitzungssaal Teile der ursprünglichen Ausmalung zum Vorschein. Weitere Nachforschungen wurden angestellt, und es konnten im Nachlass des Malers Adels sogar noch Originalschablonen gefunden werden. Die Rekonstruktion der Wandmalereien an einer Musterachse eröffnete weitergehende Einblicke und beflügelte eine zum Teil detektivische Spurensuche.

Das großzügige Engagement Oldenburger Sponsoren, Unternehmen und Stiftungen, machte es dann möglich, über mehrere Monate eine vollständige Restaurierung zu realisieren. Und Ende 2005 konnte sich der Große Sitzungssaal im Oldenburger Alten Rathaus endlich wieder im ehemaligen Glanze präsentieren.