staatlich anerkannte Sozialarbeiterin/staatlich anerkannter Sozialarbeiter (w/m/d) für den Sozialpsychiatrischen Dienst (Kennziffer 2)

Die Universitätsstadt Oldenburg, Zentrum im Nordwesten mit mehr als 170.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, sucht

eine staatlich anerkannte Sozialarbeiterin/einen staatlich anerkannten Sozialarbeiter (w/m/d) für den Sozialpsychiatrischen Dienst (Kennziffer 2).

Die Stelle auf einen Blick

Amt: Gesundheitsamt
Fachdienst: Sozialpsychiatrischer Dienst
Funktion: Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter (w/m/d)
Entgeltgruppe: S 14 TVöD
Wochenarbeitszeit: Vollzeit (39 Stunden), wobei die Stelle grundsätzlich teilzeitgeeignet ist
Termin der Einstellung: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Beschäftigungsdauer: unbefristet
Ende der Bewerbungsfrist: 7. Mai 2021

Das Aufgabengebiet

Der Sozialpsychiatrische Dienst der Stadt Oldenburg bietet Beratung, Begleitung und Krisenintervention für psychisch erkrankte Menschen, deren Angehörige und das soziale Umfeld an. Ihre Aufgaben sind die:

  • Durchführung von Hilfemaßnahmen sowie Mitwirkung an Schutzmaßnahmen nach dem Niedersächsischen Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke mit Krisenintervention, Beratung und Begleitung - dies auch in aufsuchender Tätigkeit,
  • Unterstützung der Geschäftsführung des Sozialpsychiatrischen Verbundes,
  • Unterstützung des amtsärztlichen Dienstes durch das Erstellen von Stellungnahmen.

Ihr Profil

Formale Voraussetzungen

  • ein Studium und die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter oder als Sozialpädagogin/Sozialpädagoge
  • Berufserfahrung auf dem Gebiet der Psychiatrie, idealerweise auch im ambulanten Bereich

Fachliche Voraussetzungen

  • Fähigkeit zu interprofessioneller Teamarbeit
  • Verantwortungsbereitschaft, Organisationsfähigkeit, Kommunikations- und Kritikfähigkeit
  • Engagement für Fragestellungen des öffentlichen Gesundheitswesens und Netzwerkarbeit
  • Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen Pkw gegen Kostenerstattung dienstlich einzusetzen

Die ausgeschriebene Tätigkeit darf nur ausgeübt werden, wenn ein ausreichender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen wird. Vor Beginn der Tätigkeit ist deshalb entweder eine Impfdokumentation oder ein ärztliches Zeugnis darüber vorlegen, dass ein den Empfehlungen der ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (STIKO) entsprechender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern besteht. Kann aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden, ist dies ebenfalls durch ein ärztliches Zeugnis zu belegen.

Unser Angebot

  • eine unbefristete Vollzeitstelle der Entgeltgruppe S 14 TVöD
  • selbständiges Arbeiten in einem motivierten und interprofessionellen Team mit einem abwechslungsreichen Arbeitsumfeld
  • vielfältige Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung

Die Stadt Oldenburg freut sich auf Menschen, die ihr Leben verantwortungsbewusst und aktiv gestalten – im Beruf und zuhause. Daher bieten wir flexible Arbeitszeiten und attraktive Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Darüber hinaus fördern wir die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben.

Hier erfahren Sie mehr über die Stadt Oldenburg (Oldb) als Arbeitgeberin ».

Diversität verstehen wir als Bereicherung und haben uns mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt ausdrücklich dazu bekannt. Wir leben eine offene und tolerante Unternehmenskultur, in der alle Beschäftigten die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren und wünschen uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dazu beitragen.

Unser Ziel ist es, das jeweils in einem Aufgabenbereich unterrepräsentierte Geschlecht zu fördern. Wir freuen uns deshalb besonders über Bewerbungen von Männern.

Haben Sie Fragen?

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gern Dr. Peter Orzessek, Leiter des Fachdienstes Sozialpsychiatrischer Dienst, Telefon 0441 235-8663.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Antje Janßen, Fachdienst Personal und Organisation, Telefon 0441 235-3082.

Informationen zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber finden Sie hier » (PDF, 157 KB).

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 7. Mai 2021 unter Angabe der Kennziffer 2 schriftlich an die

Stadt Oldenburg (Oldb)
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Personal und Organisation
26105 Oldenburg

oder per E-Mail an

bewerbung(at)stadt-oldenburg.de.