Lebensmittelkontrolleurin/Lebensmittelkontrolleur (w/m/d)

Die Universitätsstadt Oldenburg, Zentrum im Nordwesten mit mehr als 170.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, sucht zum nächstmöglichen Termin

eine Lebensmittelkontrolleurin/einen Lebensmittelkontrolleur (w/m/d).

Die Stelle auf einen Blick

Amt: Amt für Verbraucherschutz- und Veterinärwesen
Funktion: Lebensmittelkontrolleur/in (w/m/d)
Besoldungsgruppe: A 9 NBesO
Wochenarbeitszeit: Vollzeit
Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.
Termin der Einstellung: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Beschäftigungsdauer: unbefristet
Ende der Bewerbungsfrist: 20. April 2020

Ihre Aufgaben:

  • Betriebskontrollen im Lebensmitteleinzelhandel, in der Gastronomie und in EG- zugelassenen Lebensmittelbetrieben einschließlich Überprüfung und Beurteilung der betrieblichen Eigenkontrollsysteme,
  • Probenahmen,
  • Bearbeitung von Verbraucherbeschwerden,
  • Überwachung von Rückrufaktionen bzw. Durchführung von Ermittlungen im Zusammenhang mit EU-Schnellwarnungen,
  • das Verfassen von Kontrollberichten incl. Dokumentation im Programm Balvi iP/Balvi mobil

Ihr Profil

Formale Voraussetzungen

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 1/zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Gesundheits- und Soziale Dienste für den Lebensmittelkontrolldienst,
  • Fahrerlaubnis der Klasse B.

Fachliche Kompetenzen

  • gute EDV- Kenntnisse (MS- Office), insbesondere der gängigen Spezialsoftware (Balvi iP)

Soziale Kompetenzen

  • sicheres Auftreten, Durchsetzungs- und Teamfähigkeit,
  • Belastbarkeit, Eigeninitiative und Entscheidungsfreudigkeit.

Für die Aufgabenwahrnehmung ist die Bereitschaft erforderlich, auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten Dienst zu leisten und den privaten PKW gegen Fahrtkostenerstattung für dienstliche Zwecke zu nutzen.

Unser Angebot

  • eine verantwortungsvolle, interessante und vielseitige Tätigkeit,
  • eine Besoldung nach Besoldungsgruppe A 9 NBesO,
  • eine Ausstattung mit Dienst- und Schutzkleidung,
  • vielfältige Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung.

Die Stadt Oldenburg freut sich auf Menschen, die ihr Leben verantwortungsbewusst und aktiv gestalten – im Beruf und zuhause. Daher bieten wir flexible Arbeitszeiten und attraktive Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Darüber hinaus fördern wir die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben.

Hier » erfahren Sie mehr über die Stadt Oldenburg (Oldb) als Arbeitgeber.

Diversität verstehen wir als Bereicherung und haben uns mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt ausdrücklich dazu bekannt. Wir leben eine offene und tolerante Unternehmenskultur, in der alle Beschäftigten die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren und wünschen uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dazu beitragen.

Haben Sie Fragen?

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gern Dr. Paul Morthorst, Leiter des Amtes für Verbraucherschutz und Veterinärwesen, Telefon 0441 235-4611.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Heike Reinders, Fachdienst Personal und Organisation, Telefon 0441 235-2780.

Informationen zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber finden Sie hier ».

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 20. April 2020 schriftlich an die

Stadt Oldenburg (Oldb)
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Personal und Organisation
26105 Oldenburg

oder per E-Mail an

bewerbung(at)stadt-oldenburg.de.