Lehrkraft für das Fach „klassische Gitarre“ (w/m/d)

Die Universitätsstadt Oldenburg, Zentrum im Nordwesten mit mehr als 170.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, sucht

eine Lehrkraft für das Fach „klassische Gitarre“.

Die Stelle auf einen Blick:

Amt: Amt für Kultur, Museen und Sport
Fachdienst: Musikschule
Entgeltgruppe: 9b TVöD
Wochenarbeitszeit: 15 Jahreswochenstunden (50 %)
Termin der Einstellung: zum nächstmögichen Termin
Beschäftigungsdauer: befistet bis zum 31. Juli 2022
Ende der Bewerbungsfrist: 22. Oktober 2020

Das Aufgabengebiet

Die Musikschule bietet derzeit rund 3.100 Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Seniorinnen/Senioren ein breit gefächertes musikalisches Angebot. 73 festangestellte Lehrkräfte und ein modernes musikpädagogisches Konzept gewährleisten in 850 Jahreswochenstunden eine umfassende und qualifizierte musikalische Ausbildung. Ensemble- und Ergänzungsfächer vom Jugendorchester bis zur Rockband sowie ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm bieten ein motivierendes Lernumfeld.

Die „Fachgruppe Gitarre“ umfasst insgesamt 8 Lehrkräfte, die sich sowohl im Einzel-, Gruppen- und Partnerunterricht engagierten als auch künstlerisch und pädagogisch hochqualifizierten Unterricht anbieten. Der Ensemblebereich soll in Zukunft weiter gestärkt werden, so dass Schülerinnen/Schüler von Beginn an in Gitarrenensembles gemeinsam musizieren können.

Ihr Profil

Formale Voraussetzungen

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit dem Hauptfach Gitarre

Fachliche Kompetenzen

  • Fähigkeiten und Erfahrungen im klassischen Bereich sowie in der Popularmusik
  • Unterrichtserfahrung im Einzel- und Partnerunterricht für die unterschiedlichsten Alters- und Leistungsstufen sowie im Kammermusikalischen Bereich
  • eine ausgeprägte Kommunikationsgabe sowie die Fähigkeit, die Schülerinnen/ Schüler auf ihren unterschiedlichen Leistungsstufen optimal zu fördern

Unser Angebot

  • eine befristete Stelle mit einem Unterrichtsumfang von 15 Stunden
  • eine tarifliche Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TVöD
  • Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen
  • Einbindung in ein engagiertes Kollegium 
  • eine vielseitige, verantwortungsvolle und selbständige Tätigkeit mit vielen Entfaltungsmöglichkeiten im pädagogisch-künstlerischen und konzeptionellen Bereich

Die Stadt Oldenburg freut sich auf Menschen, die ihr Leben verantwortungsbewusst und aktiv gestalten - im Beruf und zuhause. Daher bieten wir flexible Arbeitszeiten und attraktive Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Darüber hinaus fördern wir die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben.

Hier erfahren Sie mehr über die Stadt Oldenburg (Oldb) als Arbeitgeber ».

Diversität verstehen wir als Bereicherung und haben uns mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt ausdrücklich dazu bekannt. Wir leben eine offene und tolerante Unternehmenskultur, in der alle Beschäftigten die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren und wünschen uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dazu beitragen.

Haben Sie Fragen?

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gern Holger Denckmann, Leiter des Fachdienstes Musikschule, Telefon 0441 235-2704.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Tim Folkerts, Fachdienst Personal und Organisation, Telefon 0441 235-2236.

Informationen zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber finden Sie hier ».

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 22. Oktober 2020 schriftlich an die

Stadt Oldenburg (Oldb)
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Personal und Organisation
26105 Oldenburg

oder per E-Mail an

bewerbung(at)stadt-oldenburg.de.