pädagogische und sozialpädagogische Fachkräfte (w/m/d) sowie eine Fachkraft für Sprachbildung (w/m/d)

Die Universitätsstadt Oldenburg, Zentrum im Nordwesten mit mehr als 170.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, sucht mehrere

sozialpädagogische Fachkräfte (w/m/d) sowie eine Fachkraft für Sprachbildung (w/m/d)

für einen Einsatz in den folgenden städtischen Kindertagesstätten:

 

Kennziffer 1:
Sozialpädagogische Fachkraft in der Funktion einer Springkraft im Hort Dietrichsfeld
Im Hort Dietrichsfeld ist zum 17. August 2020 befristet bis zum 31. Juli 2021 eine Stelle als sozialpädagogische Fachkraft in der Funktion einer Springkraft zu besetzen. Die Stelle ist der Entgeltgruppe S 8a TVöD zugeordnet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden; die Stunden sind überwiegend am Nachmittag zu leisten.

Kennziffer 4:
Sozialpädagogische Fachkraft in der Funktion einer Springkraft für die Kindertagesstätte Kurlandallee

In der Kindertagesstätte Kurlandallee ist zum 10. August 2020 zunächst befristet bis zum 31. Juli 2021 eine Stelle als sozialpädagogische Fachkraft in der Funktion einer Springkraft zu besetzen. Die Stelle ist der Entgeltgruppe S 8a TVöD zugeordnet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 32,75 Stunden.

Kennziffer 5:
Sozialpädagogische Fachkraft in der Funktion einer Springkraft für die Kindertagesstätte Harreweg
In der Kindertagesstätte Harreweg ist zum 24. August 2020 unbefristet eine Stelle als sozialpädagogische Fachkraft in der Funktion einer Springkraft zu besetzen. Die Stelle ist der Entgeltgruppe S 8a TVöD zugeordnet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt grundsätzlich 20 Stunden und ist bei Bedarf auf bis zu 29 Stunden zu erhöhen. Die Stelle umfasst auch einen Einsatz am Nachmittag.

Kennziffer 10:
Fachkraft für Sprachbildung in der Kindertagesstätte Sperberweg

In der Kindertagesstätte Sperberweg ist zum 24. August 2020 zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2020 eine Stelle als Fachkraft für Sprachbildung zu besetzen. Die Stelle ist der Entgeltgruppe S 8b TVöD zugeordnet und die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden. Eine Verlängerung des Arbeitsverhältnisses über den 31. Dezember 2020 hinaus ist abhängig von der Verlängerung des Bundesprogramms „Sprach-Kitas".

Kennziffer 11:
Sozialpädagogische Fachkraft in der Kindertagesstätte Klingenbergstraße

In der Kindertagesstätte Klingenbergstraße ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine Stelle als sozialpädagogische Fachkraft in einer Vormittagskindergartengruppe zu besetzen. Darüber hinaus erfolgt der Einsatz im Ganztagsbereich des Kindergartens. Die Stelle ist der Entgeltgruppe S 8a zugeordnet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt grundsätzlich 36,5 Stunden, wobei sie zunächst befristet bis zum 31. Juli 2021 auf 39 Stunden erhöht wird.

Gesucht werden je nach Kennziffer interessierte und engagierte sozialpädagogische Assistentinnen/Assistenten mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik oder Erzieherinnen/Erzieher beziehungsweise Absolventinnen/Absolventen des Studiengangs Sozialarbeit/Sozialpädagogik (FH) beziehungsweise Bachelor/Master of Arts (FH/Uni) mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit (Elementarpädagogik) oder Kindheitspädagogik.

Als Fachkraft für Sprachbildung sind Zusatzqualifikationen in den Bereichen sprachliche Bildungsarbeit und Erwachsenenbildung wünschenswert (Näheres zu den Anforderungen der beruflichen Qualifikation »). Bewerbungen von sprachtherapeutischen Fachkräften (zum Beispiel Logopädin/Logopäde, Sprachheilpädagogin/Sprachheilpädagoge) können nur berücksichtigt werden, wenn sie über einschlägige berufliche Erfahrungen im frühkindlichen Bereich verfügen.

Unser Ziel ist es, das jeweils in einem Aufgabenbereich unterrepräsentierte Geschlecht zu fördern. Wir freuen uns deshalb im Rahmen dieser Ausschreibung besonders über Bewerbungen von Männern.

Die Stadt Oldenburg freut sich auf Menschen, die ihr Leben verantwortungsbewusst und aktiv gestalten - im Beruf und zuhause. Daher bieten wir flexible Arbeitszeiten und attraktive Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Für Mütter und Väter fördern wir die Vereinbarkeit von Familien- und Berufsleben.

Hier erfahren Sie mehr über die Stadt Oldenburg (Oldb) als Arbeitgeber ». 

Wir verstehen Diversität als Bereicherung und haben uns mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt ausdrücklich dazu bekannt. Wir leben eine offene und tolerante Unternehmenskultur, in der alle Beschäftigten die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren und wünschen uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dazu beitragen.

Die ausgeschriebene Tätigkeit darf nur ausgeübt werden, wenn ein ausreichender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen wird. Vor Beginn der Tätigkeit ist deshalb entweder eine Impfdokumentation oder ein ärztliches Zeugnis darüber vorlegen, dass ein den Empfehlungen der ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (STIKO) entsprechender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern besteht. Kann aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden, ist dies ebenfalls durch ein ärztliches Zeugnis zu belegen.

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilen Ihnen gerne Alke Brouer, Telefon 0441 235-2273 und Janine Rux, Telefon 0441 235-4104 vom Amt für Jugend und Familie.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Anna Bültermann, Fachdienst Personal und Organisation, Telefon 0441 235-2332.

Informationen zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber finden Sie hier » (PDF, 157KB).

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer/n bis zum 14. August 2020 schriftlich an die

Stadt Oldenburg (Oldb)
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Personal und Organisation
26105 Oldenburg

oder per E-Mail an bewerbung(at)stadt-oldenburg.de.