Ehrenamt = Ehrenvoll

Ehrenamtliche Arbeit kommt häufiger vor als so mancher denkt. Schon jede Kleinigkeit, mit der wir anderen ohne Gegenleistung helfen, kann als ehrenamtliche Arbeit gesehen werden. Viele engagieren sich aktiv zum Beispiel in der freiwilligen Feuerwehr oder in einem Sportverein und übernehmen damit eine sehr wichtige Rolle für die Gesellschaft. Wir wollen dir in deiner Ausbildung bei uns die Chance geben, dich freiwillig in einem Bereich deiner Wahl zu engagieren. Egal ob in der Altenpflege, im Tierheim oder in einer Obdachlosenunterkunft. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Wie funktioniert das?

In Zusammenarbeit mit der Fachstelle Bürgerschaftliches Engagement bieten wir dir drei Workshops an, die dich auf dein Ehrenamt vorbereiten und dich währenddessen begleiten. Insgesamt 40 Stunden kannst du dich in einem Bereich deiner Wahl einbringen. Diese Stunden und die Workshops werten wir natürlich als Arbeitszeit.

Was ist das Ziel?

In erster Linie sollst du Freude an deinem Ehrenamt haben. Unsere Auszubildenden berichten, dass sie neue Seiten an sich entdeckt haben und, wie sie gemerkt haben, dass sie viel bewegen konnten. Von dem Projekt Service Learning profitieren alle: Du, denn du sammelst neue Erfahrungen und erweiterst deine sozialen Fähigkeiten. Die sozialen Einrichtungen durch deine Mithilfe und wir als Arbeitgeber, wenn du deine neuen Fähigkeiten bei uns einbringst. 

Hast du Fragen zu dem Projekt?

Auf der Internetseite des Fachdienstes Bürgerschaftliches Engagement » findest du weitere Informationen zu dem Projekt oder kontaktiere uns direkt:

 

Olga Gerz vom Fachdienst Bürgerschaftliches Engagement

Telefon: 0441 235-2404
E-Mail: olga.gerz(at)stadt-oldenburg.de

Katja Nölke vom Fachdienst Personal und Organisation

Telefon: 0441 235-2203
E-Mail: katja.noelke(at)stadt-oldenburg.de