IT-Standort Oldenburg auf Cebit

Fachkräftesicherung unter dem Motto „Technology crafted in Oldenburg“

Unter dem Motto „Technology crafted in Oldenburg – Bring your own power“ präsentierten sich die Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg und Oldenburger IT- und Technologie-Unternehmen unter Federführung von OFFIS - Institut für Informatik vom 12. bis 15. Juni 2018 auf der CEBIT in Hannover. Auf dem Chill & Flex-Areal (Stand-Nummer R53) des Festivalgeländes warb der Verbund für Oldenburg als dynamischen IT-Standort mit hoher Innovationskraft, der ein attraktiver Lebens- und Arbeitsort mit vielfältigen hervorragenden Jobalternativen und Weiterentwicklungspotenzialen für Fachkräfte aus der IT- und Technologie-Branche ist.

Die Werbung für Oldenburg als attraktiven Lebensmittelpunkt für qualifizierte Fach- und Führungskräfte sieht die Fachkräfte-Initiative Oldenburg (FIO) als ihre wichtigste Aufgabe an.

Die Cebit ist die weltweit größte Messe für Informationstechnik. Mit neuen Themen, neuen Formaten und einem neuen Design richtete sie sich in diesem Jahr erstmals gezielt auf die junge Generation der innovativen und unkonventionellen IT-Nachwuchskräfte. So gab es ein Festivalgelände mit Livemusik, DJs und Showcases mit Künstlern wie Jan Delay & DISKO No. 1, Digitalism oder den Giant Rooks. Der so genannte d!campus, auf dem auch der Oldenburger Gemeinschaftsverbund stand, definierte das Business-Networking neu und sorgte so auch für reges Interesse der Besucher am Oldenburger Auftritt.

Sie haben Fragen?
Ihre Kontaktperson »

Weitere Informationen:
www.craftedinoldenburg.de »