Aktives Management von Qualifikation, Nachfolge und Weiterbildung

Kompetenzen im Betrieb sichern und ausbauen: Das stand im Mittelpunkt des 1. Oldenburger Fachkräfte-Forums am Donnerstagabend, 14. April, zu dem die Fachkräfte-Initiative Oldenburg eingeladen hatte. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann führte in den Abend ein. Mehr als 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – überwiegend Unternehmensleitungen und Personalverantwortliche von kleinen und mittleren Unternehmen – hatten sich hierzu im EWE Forum Alte Fleiwa eingefunden. Die Moderation des Abends übernahm Wiebke Scheidewind, Geschäftsführerin von oeins.

Practice-Beispiele aus Unternehmen der Region
Erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer aus Oldenburg und der Region zeigten auf, wie Kompetenzerhalt in der Praxis umgesetzt werden kann. Hauptredner Jan Woltermann, AMF Bruns GmbH & Co. KG aus Apen, referierte zum Thema „Kompetenzmanagement im Betrieb“. Möglichkeiten einer systematischen Qualifikation und eines vorausschauenden Umgangs mit den Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigten Gerhardine Müller-Meinhard Cardoso, Gerd Bruns GmbH & Co. KG aus Oldenburg, und Lukas Bäcker, Harald Meyer Brandschutz-Elektro GmbH & Co. KG aus Ganderkesee, im ersten Vortragsblock auf.

Beispiele aus der betrieblichen Qualifizierungspraxis mit Blick auf ungelernte und/oder benachteiligte Personen standen im Mittelpunkt des zweiten Blocks, in dem Jörg Hatscher, INTAX GmbH aus Oldenburg, und Christine Grimme, Grimme Landmaschinen GmbH & Co. KG aus Damme, referierten. Zuvor hatte Lutz Stratmann, Demografieagentur für die niedersächsische Wirtschaft GmbH, unter dem Titel unternehmensWert: Mensch ein Programm zur Förderung einer mitarbeiterorientierten Personalstrategie vorgestellt. Möglichkeiten zum Austausch bot das anschließende „Get-together“, bei dem an Infoständen der Agentur für Arbeit und der Demografieagentur weitere Informationen zum Thema des Abends bereit standen.

Das Fachkräfte-Forum war eine gemeinsame Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg mit der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer, der Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven, dem Arbeitgeberverband Oldenburg, der Handwerkskammer Oldenburg und der Demografieagentur für die niedersächsische Wirtschaft GmbH.

Sie haben Fragen?
Ihre Kontaktperson »