Oldenburger Auszubildende setzen Imagefilm um

„Azubi Stories“ werben für Oldenburg als Ausbildungsstandort

Geschichten von Auszubildenden für Auszubildende erzählt der neue Imagefilm der Fachkräfte-Initiative Oldenburg – kurz: „Azubi Stories“. Unter diesem Titel steht er ab sofort auf der Internetseite der Stadt Oldenburg und auf Youtube.com bereit. Nach dem Prinzip „von der Zielgruppe für die Zielgruppe“ lag die Produktion von der Ideenfindung bis zur Umsetzung in der Hand von Oldenburger Auszubildenden. Entstanden ist eine sympathisch aufbereitete Kurzgeschichte, die einen ersten Einblick in unterschiedliche Berufsbilder und die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in Oldenburg gibt. Den filmischen Rahmen bildet der Tagesablauf der Hauptprotagonistin Sonia, die selbst eine Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten macht.

Mit dem knapp dreiminütigen Film setzt die Fachkräfte-Initiative Oldenburg weiterhin auf virales Marketing. „Azubi Stories“ soll Oldenburg als attraktiven Ort für die duale Ausbildung bei jungen Menschen bekannter machen. Neben dem Imagefilm „Moin in Oldenburg“, der insbesondere die Bedürfnisse von Fachkräften in den Fokus nimmt, wird mit „Azubi Stories“ somit eine weitere wichtige Zielgruppe – Nachwuchskräfte für die duale Ausbildung – filmisch angesprochen. Teilen in Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter oder Instagram ist auch bei „Azubi Stories“ ausdrücklich erwünscht.

Unterstützt wurde der Film „Azubi Stories“ von dem Unternehmen CEWE Stiftung & Co. KGaA, der Handwerkskammer Oldenburg, der Landessparkasse zu Oldenburg, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, dem Klinikum Oldenburg, der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer, von OFFIS sowie von der Stadt Oldenburg.

Konzipiert, realisiert und mitgewirkt haben Auszubildende der Unternehmen CEWE Stiftung & Co. KGaA, Landessparkasse zu Oldenburg, Arto Team, Stadtbäckerei J. Schröder, Zahnteam Oldenburg, Bauckhof, Royals & Rice Saigon Street, Klinikum Oldenburg und Stadt Oldenburg.

In Szene gesetzt wurden sie dabei vom 22-jährigen Oldenburger Filmemacher Omid Mohadjeri (Enerjerry Productions).

Teilen ausdrücklich erwünscht:
Einbettungslink
www.youtube.com/embed/WKE09lySg3Q

Sie haben Fragen?
Ihre Kontaktperson »