Klimawandel im wirtschaftlichen Kontext

Der Klimawandel hat Auswirkungen auf uns alle und betrifft nicht zuletzt auch die Wertschöpfungsketten der Wirtschaft; zum Beispiel, indem Absatz- und Lieferwege aufgrund von Überschwemmungen unterbrochen werden und es daraufhin zu Lieferverzögerungen kommt.

Unternehmen können aber nicht nur Betroffene oder andererseits Verursacher, sie können auch potenzielle Problemlöser des Klimawandels sein: etwa durch aktive Klimaschutzmaßnahmen, durch innerbetriebliche Lösungen oder durch Produkte und Dienstleistungen zur Anpassung an Klimaveränderungen.

Ein wichtiger Ansprechpartner für Unternehmen und Gründer ist hier das 2014 gegründete „Netzwerk Innovation und Gründung im Klimawandel NIK“. Das Netzwerk bietet Beratungen und Workshops und will so die Entwicklung innovativer Lösungen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels vorantreiben. Der schnell wachsende Markt bietet vorausschauenden Unternehmen und Gründern dazu vielfältige betriebswirtschaftliche Chancen.

Die Arbeit des NIK wird durch die Wirtschaftsförderung Oldenburg unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie hier ».

Sie haben Fragen?
Ansprechpartner beim NIK:
Dr. Karsten Hurrelmann
E-Mail: karsten.hurrelmann(at)uni-oldenburg.de
Telefon: 0441 798-4968