Kooperation von Unternehmen mit der Kreativwirtschaft

Das Standardmodell: 3 Kreativschaffende und 3 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens erarbeiten, unterstützt durch einen Coach, in fünf Sitzungen über insgesamt 18 Stunden gemeinsam kreative Lösungen für eine konkrete betriebliche Aufgabenstellung. Die Aufgaben können beispielsweise die Bereiche Unternehmensstrategie, Produkterneuerung, Organisationsentwicklung, Personalwesen, Marketing, Kommunikation nach innen und nach außen oder nachhaltiges Wirtschaften berühren. An einem Projektdurchlauf können sich bis zu 3 Unternehmen beteiligen, deren Teams parallel laufen und sich in bestimmten Phasen austauschen.

Das Kurzformat: Ideal für kleinere Unternehmen. Das erfolgreiche Projektkonzept wurde um ein Tages-Kurzformat erweitert, dass die Möglichkeit bietet, mit geringerem Aufwand und niedrigeren Kosten von der spartenübergreifenden Kreativität der Künstlerteams zu profitieren.

Kreativunternehmer-Pool

Projektleiter und –eigner Peer Holthuizen / Δt Projektkunst hat für 3X3 einen spezifischen Pool mit zurzeit circa 80 Kreativunternehmen aus Oldenburg und der Metropolregion aufgebaut.
„Unternehmen profitieren von dieser neuen und erfolgreichen Form der Zusammenarbeit zwischen kreativen und klassischen Unternehmen. In etlichen Fällen erfolgt eine Umsetzung der Vorschläge in die Unternehmensprozesse.

Gute Erfahrungen

Das Verfahren eignet sich für Unternehmen aus allen Branchen, von der Finanzbranche über die chemische Industrie bis zu Pflegeeinrichtungen, wie eine Auswahl der bisherigen Teilnehmenden zeigt:

  • altera Hotel
  • AWO
  • Büfa Gelcoat Plus GmbH
  • Center Parc Tossens
  • Dachdeckerei Förster & Sohn GmbH
  • Landessparkasse zu Oldenburg
  • Klinikum Oldenburg
  • Medizinisches Versorgungszentrum Oldenburg MEVO
  • Oldenburgische Landesbank
  • Volksbank Oldenburg
  • Weser-Ems-Halle Oldenburg GmbH & Co. KG

Weitere Informationen über 3X3 finden Sie unter www.3mal3.net ».


Sie haben Fragen?
Ihre Kontaktperson »