Kreative Kompetenzen entwickeln - Neue Handlungsräume im Unternehmen eröffnen

Weiterbildung für Azubis und junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen

Wie können Unternehmen die Fähigkeiten und Kenntnisse junger Menschen besser nutzen und fördern? Um dieses Thema dreht sich alles in einem Kurs, der von der Werkschule und dem Projektbüro 3X3 in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung und dem Netzwerk der Kreativwirtschaft cre8 oldenburg im Frühjahr 2020 angeboten wird.

Junge Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Azubis bringen neue Ideen ins Unternehmen. Sie sind offen, teamfähig, kreativ und haben als Digital Natives viel Wissen und neue Perspektiven im Gepäck. Ob in der Kommunikation oder bei Prozessabläufen, ob in Pflege, Handwerk, Handel oder Verwaltung: Überall birgt diese junge Sicht die Chance auf Innovationen. Für Arbeitgeber ein Schatz. Doch wie lässt sich diese kreative Intelligenz freilegen? Und was brauchen die Jungen, um sich in neue Fragestellungen einzudenken?
In dem Weiterbildungs-Angebot für „Azubis und junge Mitarbeiter*innen 4.0“ geht es genau darum: Kreativitätsstrategien und -techniken experimentell erlernen, mit Spaß anzuwenden und das volle Potenzial für Ihr Unternehmen ausschöpfen.

Konkret geht es um die Steigerung allgemeiner Kernkompetenzen der jungen Mitarbeitenden, wobei zwei Aspekte von großer Bedeutung sind: Die persönliche Perspektive – bezogen auf das Selbstbewusstsein und die eigenen Qualitäten und Potenziale – und die betriebliche Perspektive – bezogen auf die Position und Funktion im Team und die Abläufe im Unternehmen.

Dies lernen und erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

  • Eigene Qualitäten entdecken und einsetzen
  • Körpersprache und Haltung: Präsentation und Kundenkontakt
  • Argumentations- und Kommunikationskultur, Umgang mit schwierigen Situationen
  • Kreative Lösungen für komplexe Herausforderungen
  • Gesundheitsprävention Konzentration und Stress
  • Umgang mit Hürden und Ängsten
  • Steigerung des Selbstbewusstseins

Die Methoden, Kreativitätsstrategien und -techniken sind vielfältig! Sie kommen aus den Bereichen Kunst, darstellendes Spiel und Tanz, Design und Storytelling, verbale und visuelle Kommunikation etc. Professionell ausgebildete Kreativschaffende sowie Künstlerinnen und Künstler aus der bildenden oder darstellenden Kunst leiten die jungen Teilnehmenden an – konkrete Fragestellungen aus dem Unternehmen können individuell aufgegriffen werden.

Kurs I findet Anfang Februar und Kurs II Mitte März 2020 statt und umfasst jeweils drei Tage mit neun Arbeitsstunden. Die Teilnahmegebühr liegt bei 650 Euro pro Person. Den Flyer finden Sie hier » (3,6 MB). Anmeldungen und Information bei der Werkschule e.V.: Telefon: 0441 9990840, Email: info(at)werkschule.de


Sprechen Sie uns gerne an.
Ihre Kontaktperson »