High Tech zum Experimentieren

Das FabLab (fabrication laboratory) Oldenburg ist eine offene Werkstatt mit 3D-Druckern, CNC-Fräse, Lasercutter, Styroschneider und weiteren Technologien. Mit 3D-Druckern kann nahezu jede Form hergestellt werden, die zuvor als Computermodell entworfen oder eingescannt wurde. Dies ist in vielen Branchen hilfreich, da Entwürfe mit relativ wenig Aufwand in ein reales Objekt „verwandelt“ werden können.

FabLabs bieten einen Zugang zu einer High-Tech-Ausstattung, die bisher in der Regel nur in großen, spezialisierten Firmen verfügbar ist. Ebenso wichtig wie die Technik in den FabLabs ist das Know How der Mitglieder, die im gegenseitigen Austausch experimentieren und entwickeln.

Das Oldenburger FabLab öffnet sich auch für Unternehmen, um Anwendungsmöglichkeiten z.B. der 3D-Technologie für ihre Firma auszuloten. Das könnte zum Beispiel die Entwicklung neuer Produkte (Prototyping) sein, die Vereinfachung von Verfahrensprozessen, die Herstellung von Ersatzteilen oder technische Lösungen für individuelle Aufgabenstellungen. Hierbei bietet die Wirtschaftsförderung eine Unterstützung über den PerspektivScheck ».

Der gemeinnützige Verein Kreativität trifft Technik e.V. mit mittlerweile circa 100 Mitgliedern ist Träger des FabLab Oldenburg beziehungsweise des Mainframe und Hackspace. Im 2. Obergeschoss im alten Postgebäude am Bahnhofsplatz 10 läuft der Betrieb auf über 600 m² Fläche.

Weitere Informationen: www.kreativitaet-trifft-technik.de »


Sie haben Fragen?
Ihre Kontaktperson »