Nachhaltigkeit | Klimaschutz

Große Einsparpotenziale bei Unternehmen

2021 hat sich die Stadt Oldenburg das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2035 klimaneutral zu werden. Umgesetzt werden soll es auf der Basis des Klimaschutzplans Oldenburg 2035, mit 90 Einzelmaßnahmen ein ambitioniertes und gleichzeitig realistisches Vorgehen, das die Kommune auf vielen Ebenen angeht. Auch die Wirtschaft kann und muss einen großen Beitrag leisten, denn Industrie/produzierendes Gewerbe, Gewerbe, Handel und Dienstleistung verursachen in der Stadt Oldenburg etwa ein Drittel der Gesamtemissionen pro Jahr. Gleichzeitig liegen gerade hier viele Einsparpotentiale und viele Unternehmen befassen sich bereits mit der Frage, wie sie klimafreundlicher wirtschaften können.

Beratung und Förderung, Information und Veranstaltungen

Dabei wollen wir kleine und mittlere Unternehmen in Oldenburg unterstützen. Wir bieten ein umfangreiches Informations-, Beratungs- und Veranstaltungsangebot für Unternehmen für den Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit an. Die Wirtschaftsförderung bietet interessierten Unternehmen ein umfangreiches Angebot mit Unterstützungsmöglichkeiten an. Neben einer kostenlosen Impulsberatung, bei der unter anderem erste Ansätze zum Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz und mögliche Fördermaßnahmen aufgezeigt werden, plant die Wirtschaftsförderung in Zusammenarbeit mit den Kammern und Institutionen wie dem Oldenburger Energiecluster (OLEC) Veranstaltungen und Vernetzungsmöglichkeiten zu unterschiedlichen Aspekten. Des Weiteren werden Förderrichtlinien überarbeitet beziehungsweise neue erstellt, um Unternehmen direkt und schnell unterstützen zu können:

Projekte im Bereich Nachhaltigkeit

Wir führen verschiedene Projekte im Bereich Nachhaltigkeit durch bzw. sind daran beteiligt oder wir unterstützen externe Initiativen:

  • Im Bündnis Kreislaufwirtschaft im Bauwesen » bauen Unternehmen und Institutionen aus der Region ein praxisbezogenes Netzwerk auf für die Bereiche Sanierung und Neubau, Abbruch und Entsorgung, Aufbereitung und Wiederverwertung – im Hoch- und Tiefbau.
  • Im RessourcenZentrum Oldenburg » werden in einer Elektro-, IT-, Fahrrad- und Textilwerkstatt Gegenstände repariert. Außerdem wird in verschiedensten Workshops Reparaturwissen vermittelt.
  • Das Projekt Lernort Reparatur des ReparaturRats Oldenburg » spricht mit diversen Kursen speziell Jugendliche an, um sie für das Thema Reparatur zu sensibilisieren.
  • Das Projekt Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften entwickelt erste Anwendungsfälle von Energy-Sharing für die Bereiche Wohnen, Industrie & Gewerbe, Kommunen und Ladeinfrastruktur. (in Planung)
  • Im Projekt Weiterbildung: Genehmigungspraxis für die Energiewende wird eine Fortbildung zu Planungsrecht, Prozessen, Akzeptanz entwickelt – für die gemeinsame Teilnahme von Unternehmen und Genehmigungsbehörden. (in Planung)

Sprechen Sie uns gerne an.
Ihre Kontaktperson »


Sprechen Sie uns gerne an.
Ihre Kontaktperson »

 

Zuletzt geändert am 5. Februar 2024