Promotiedagen 2021/22

Save the Date

Promotiedagen 2022

Die Messe Promotiedagen in Groningen findet am Dienstag/Mittwoch, 8./9. November 2022 statt. Oldenburg wird, wie in den vergangenen Jahren auch, eine gemeinsame Aktionsfläche, den No(o)rd Plein, gemeinsam mit den Kooperationspartnern der IHK Ostfriesland und Papenburg sowie der Ems Dollart Region bespielen. Weitere Informationen folgen an dieser Stelle.

Sie sind an einem Stand oder am Besuch der Messe interessiert?

Sie haben Fragen zur Messe?
Ihre Kontaktperson »
 

Oldenburger wieder auf Messe in Partnerstadt Groningen

Wirtschaftsförderung setzt Kooperation auf Gemeinschaftsstand bei den Promotiedagen 2021 fort

Zusammen mit der Region Ostfriesland/Papenburg und der Ems-Dollart-Region (EDR) präsentierte sich Oldenburg 2021 wieder „live“ bei den „Promotiedagen“ in der Partnerstadt Groningen. Vom 9. bis 10. November war die Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg mit dem „Oldenburg Plein“ erneut auf dem Gemeinschaftsstand „Plein No(o)rd“. Nachdem es 2020 corona-bedingt zu einer rein digitalen Auflage der Messe gekommen war, freute sich Oberbürgermeister Jürgen Krogmann jetzt darüber, „dass wir nach dem erfolgreichen Zusammenschluss mit dem Ostfriesland Plein und der Ems-Dollart-Region nach 2019 nun wieder gemeinsam vor Ort sein können.“

Kooperation im Gesundheitsbereich immer wichtiger

Zusammen mit Oldambts Bürgermeisterin Cora-Yfke Sikkema für die EDR und Hartmut Neumann von der IHK für Ostfriesland und Papenburg hatte Krogmann für den ersten Messeabend zum offiziellen Empfang eingeladen. In seinem Grußwort hob er die Bedeutung der grenzüberschreitenden Kooperation im Gesundheitssektor gerade jetzt in Pandemiezeiten hervor und lobte die Zusammenarbeit zwischen Oldenburg und Groningen bei der „European Medical School“ sowie mit der Ems-Dollar-Region beim Interreg-Projekt „Common Care“.

Netzwerke ausgebaut

Auch Ralph Wilken, Leiter der Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg, freute sich über die Fortsetzung der Kooperation: „Wir konnten neue Kontakte knüpfen, Netzwerke intensivieren und die Sichtbarkeit des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorts Oldenburg ausbauen. Der unmittelbare persönliche Kontakt zu Netzwerkpartnern und Besuchern hat eindeutig noch einmal eine andere Qualität.“

Am zweiten Ausstellungstag hatten die Aussteller, wie auch am ersten Tag, Gelegenheit, ihr Unternehmen oder ihr Projekt öffentlich zu präsentieren und ihre Angebote vorzustellen. Zudem gab es einen Unternehmertalk.

Die Messe

Die Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg vertrat bereits zum 15. Mal den Wirtschaftsstandort Oldenburg auf der Messe. Die „Promotiedagen voor het bedrijfsleven Noord Nederland“ gehören mit im Durchschnitt mehr als 600 Firmen aus allen Branchen auf rund 1.200 Quadratmetern Standfläche und circa 25.000 Besucherinnen und Besuchern zu den größeren Unternehmertreffen der Niederlande.