Mobilität - Energie - Dorfentwicklung - Logistik

Welche zukünftigen Entwicklungen sind für diese Bereiche zu erwarten? Wie lassen sie sich mit smarten Anwendungen koppeln?

Im Projekt Shaping the Future of Smart Regions North befassten sich die Partner Stadt Oldenburg, Stadt Groningen, Freie Hansestadt Bremen, Wachstumsregion Ems-Achse und Metropolregion Nordwest mit den Bereichen Energie, Umwelt, Mobilität, Infrastruktur, Versorgung und deren Verknüpfung durch technologische Informationssysteme und Datennutzung.

In Expertenworkshops tauschten sich die jeweiligen Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Verwaltung aus den Niederlanden und Deutschland aus, lernten gute Beispiele für smarte Anwendungen kennen und arbeiteten gemeinsam an neuen Ansätzen.

14. Dezember 2017 - Nachhaltige Mobilität in ländlichen Räumen - Herausforderungen und Lösungsansätze
Workshop ausgerichtet von der Universität Oldenburg in Oldenburg

  • Vor dem Hintergrund der zunehmenden Urbanisierung und dem demografischen Wandel steht die Mobilitätsversorgung in ländlichen Räumen vor besonderen Herausforderungen. Aufgrund wirtschaftlicher und sozialer Entwicklungen, großen Entfernungen zu Einrichtungen der sozialen Infrastruktur sowie oftmals kaum vorhandenen Nahverkehrsnetzen ist der Handlungsdruck groß, um die Mobilität der betroffenen Bürger dauerhaft sicherzustellen.

28.11.2017 - Innovation Sprints in Logistics;
Workshop ausgerichtet von LogistikLotsen für die Metropolregion Nordwest e.V.

  • Logistik trifft auf IT: Gemeinsam kreativ sein und international Innovation gestalten, darum geht es bei diesem Workshop, der Vortragsimpulse und Methodenkompetenz am Beispiel von Innovation Sprints, gemeinsamen Ideenaustausch kombiniert. Die Veranstaltung richtet sich an Berufstätige, Hochschulen und Unternehmen. Für Studierende findet im Rahmen der Veranstaltung zusätzlich eine Innovationssafari unter Beteiligung mehrerer Logistik- und IT-Unternehmen statt - Open Innovation, Talentmanagement und Nachwuchsförderung in einem kreativen Format.

24. November 2017 - Autonomer Verkehr wohin sind wir unterwegs?
Workshop ausgerichtet vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Bremen in Bremen

  • Nahezu tagtäglich wird darüber berichtet: Autonomes Fahren hat sich zum Medienereignis entwickelt. Doch was bedeutet die aktuelle technische Entwicklung für den Verkehr in Städten und Regionen, für die Raumentwicklung und das gesellschaftliche Zusammenleben? Mit der Veranstaltung "Autonomer Verkehr - wohin sind wir unterwegs?" wurde anhand von praktischen Beispielen aus Bremen und den Niederlanden gezeigt, was sich derzeit schon in der Stadt und auf dem Land an Erprobungen abspielt. Zugleich wurden mögliche Konsequenzen für die Verkehrsgestaltung und gesellschaftliche Entwicklung in die Diskussion eingebracht

23. November 2017 - Gesundheitsregion Euregion - Dorfgemeinschaft 2.0
Workshop ausgerichtet von Gesundheitsregion EUREGIO e.V. in Papenburg

  • Gesundheit ist unser höchstes Gut und mehr als nur das Gegenteil von Krankheit. In der Euregio nimmt der Strukturwandel Form an: Die Gesundheitswirtschaft trägt maßgeblich zur Profilstärkung der Region bei. Diesen Prozess gestaltet die Gesundheitsregion EUREGIO selbstbewusst und kompetent mit und präsentiert die Chancen, die sich durch den Strukturwandel für die internationale Region ergeben.

23. November2017 - Energieeffizienz und Klimaschutz
Workshop ausgerichtet von E2-Kompezenzzentrum Energie, Energie-Achse Ems in Papenburg

  • Für Unternehmen wird es immer wichtiger, den notwendigen Umweltschutz so wirtschaftlich wie möglich zu gestalten. Wie in vielen Bereichen lautet auch beim Thema Energieeffizienz das Motto: "Gemeinsam geht es besser". In diesem Workshop am 23. November 2017 erhalten Teilnehmer einen Einblick in die Möglichkeiten der Vernetzung mit anderen Unternehmen, aber auch die Einbeziehung der eigenen Mitarbeiter beim Thema Energieeffizienz.


Sprechen Sie uns gerne an.
Ihre Kontaktperson »

 

Gefördert durch: