Stadt und Uni wollen enger zusammenarbeiten

Die Stadt Oldenburg und die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg haben eine engere Zusammenarbeit vereinbart. In diesem Rahmen trafen sich das Präsidium der Universität und die Verwaltungsspitze der Stadt am Freitag, 15. April 2016, im Alten Rathaus zu einem intensiven Austausch.
Die gemeinsamen Themen reichten von der Zusammenarbeit zum Thema Medizin über die Fachkräfte- und Gründerkooperation bis hin zur Flüchtlingssituation und zum Thema Inklusion.

Vonseiten der Stadt nahmen Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, Sozialdezernentin Dagmar Sachse, Baudezernentin Gabriele Nießen sowie Klaus Wegling und Roland Hentschel vom Amt für Wirtschaftsförderung teil. Aus dem Präsidium der Universität waren der Präsident der Universität Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper, Jörg Stahlmann, Vizepräsident für Verwaltung und Finanzen, Prof. Dr. Sabine Kyora, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Gleichstellung sowie Prof. Dr. Martin Holthaus, Vizepräsident für Forschung und Transfer, vertreten.