Niedersächsische Landesschulbehörde

Ein wichtiger Bildungspartner in der Oldenburger Schullandschaft ist die Niedersächsische Landesschulbehörde ». Diese ist die nachgeordnete Schulbehörde des Niedersächsischen Kultusministeriums ». Die Behördenleitung hat ihren Sitz in Lüneburg. Regionalabteilungen befinden sich in Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Osnabrück. Zuständig für die Stadt Oldenburg ist die Regionalabteilung in Osnabrück. In Oldenburg gibt es zudem eine Außenstelle.

Die Niedersächsische Landesschulbehörde nimmt die Aufsicht über die allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen und die Studienseminare wahr. Im Rahmen von Fachaufsicht, Rechtsaufsicht und Dienstaufsicht sind dies:

  • Beratung und Unterstützung
  • Steuerung und Gestaltung
  • Intervention

Weitere zentrale Aufgaben der Niedersächsischen Landesschulbehörde liegen im Bereich der Vergabe von Budgetmitteln für Einrichtungen der Frühkindlichen Bildung und in der Beratung von Schulträgern wie der Stadt Oldenburg.

Die Arbeit der Behörde wird durch folgende Ziele geprägt:

  • Sicherstellung der Bildungsgerechtigkeit,
  • des regional ausgeglichenen Bildungsangebots und
  • der anerkannten Bildungsabschlüsse.

Der Regionalabteilungsbezirk Osnabrück » umfasst die Landkreise Ammerland, Aurich, Cloppenburg, Emsland, Friesland, Grafschaft Bentheim, Leer, Oldenburg, Osnabrück, Vechta, Wesermarsch und Wittmund sowie die kreisfreien Städte Emden, Delmenhorst, Oldenburg, Osnabrück und Wilhelmshaven.

 

Wo erhalte ich weitere Informationen?

www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de

Niedersächsische Landesschulbehörde

Regionalabteilung Osnabrück
Postfach 35 69
49025 Osnabrück

Außenstelle Oldenburg
Birkenweg 5
26127 Oldenburg

Für Anfragen richten Sie sich bitte an die Servicestelle Osnabrück
Telefon: 0541 314-444
E-Mail: service-os(at)nlschb.niedersachsen.de