Ausfall von Mittagessen während der Corona-Krise

Aufgrund der erneuten starken Ausbreitung des Coronavirus kann es leider (auch wiederkehrend) zu Einschränkungen und Ausfällen beim Mittagessen kommen. Dieses gilt auch für die Zwischenverpflegung an weiterführenden Schulen.

Die Essensbeiträge im Abo laufen zunächst weiter. Spätestens zum Ende des Schuljahres 2020/2021, wenn die Höhe der ausgefallenen Tage absehbar ist, erfolgt:

  • an den Grundschulen eine anteilige Gutschrift beziehungsweise eine Verkürzung der Gebührenpflicht.
  • an den weiterführenden Schulen eine anteilige Gutschrift beziehungsweise eine Verkürzung des Abos in MensaMax.

Für eine Essensteilnahme an den weiterführenden Schulen ohne Abo ändert sich nichts. Ein eventuell bestehendes Guthaben in MensaMax ist auch weiterhin dort hinterlegt.

Für Leistungsberechtigte von Bildung und Teilhabe (BuT) ändert sich nichts.