Anmeldeverfahren zu den Angeboten im Januar 2022

Grundschule Bürgeresch wird Ganztagsschule

Die Grundschule Bürgeresch mit den dortigen Förderklassen Sprache wird zum Schuljahr 2022/2023 in eine Ganztagsschule nach dem Rahmenkonzept „Kooperative Ganztagsbildung in Oldenburger Grundschulen“ umgewandelt. Hierdurch sollen eine Verbesserung der Bildungs- und Teilhabechancen der Kinder und eine Verbesserung der Vereinbarkeit vom Familie und Beruf der Eltern erreicht werden. Es handelt sich bereits um die 15. Schule, die nach diesem Konzept arbeitet. Sozialdezernentin Dagmar Sachse sagt: „Nicht erst seit den Beschlüssen des Bundes zum Rechtsanspruch auf Schulkindbetreuung hat das Thema Ganztägige Bildung bei uns eine hohe Priorität. Ich freue mich sehr über diesen weiteren Schritt zu einem flächendeckenden Angebot.“

Angebot an fünf Wochentagen

Die Eltern können einzelne Tage des schulischen Ganztagsangebotes an bis zu fünf Tagen von 12.45 Uhr bis 15.15 Uhr buchen. An den gebuchten Tagen können die Kinder am Mittagessen teilnehmen. Im Anschluss an das schulische Ganztagsangebot kann bei Bedarf ein Spätangebot hinzu gebucht werden. Dieses Angebot wird ebenso wie das Ferienangebot vom Verein für Kinder e.V. organisiert. Der Verein unterstützt die Grundschule bei der Umsetzung des Rahmenkonzeptes als primärer Kooperationspartner. Er war auch bisher schon Träger des mit der Umwandlung zur Ganztagsschule auslaufenden Hortes.

Schule und Verein planen, nachmittags in jahrgangsgemischten Gruppen zu arbeiten und damit an die erfolgreiche Arbeit des Hortes und des Betreuten Mittagstisches anzuknüpfen. Die Kinder wurden und werden dabei in die inhaltliche Gestaltung des Ganztages eingebunden. Darüber hinaus soll die Vernetzung im Stadtteil intensiviert und erweitert werden, indem mit Ateliers, Handwerks- und anderen Betrieben die Kooperation für gemeinsame Projekte initiiert wird.

Die Anmeldungen zu den Angeboten finden im Januar 2022 direkt in der Grundschule Bürgeresch » statt.