#MeinAzubiOldenburg auf Twitter!

In den Social Media ist gesetzt: Jeder kann mitmachen – sofern er sich an ein paar einfache Spielregeln hält. Wichtig ist uns, dass der Dialog sachlich, fair und respektvoll verläuft. Andere Nutzer und Nutzerinnen oder soziale Gruppen zu beleidigen oder zu diskriminieren ist deshalb untersagt. Das gilt auch für das Posten von pornografischen, extremistischen oder anderweitig gesetzeswidrigen Inhalten und von Aufrufen zu Gewalt oder Demonstrationen. Ebenso haben werbliche Inhalte jeglicher Art auf diesem Twitter-Account nichts zu suchen.

Verzichten Sie bitte darauf, personenbezogene Daten von Dritten zu veröffentlichen, und seien Sie auch im Umgang mit Ihren eigenen persönlichen Daten vorsichtig. Gehen Sie unbedingt bei allen Postings und Kommentaren sicher, dass sie Rechte Dritter wie Urheber- oder Persönlichkeitsrechte nicht verletzen.

Wir behalten uns vor, Postings und Kommentare zu löschen, die der Netiquette widersprechen, und Nutzer und Nutzerinnen stumm zu schalten, die mehrfach gegen die Netiquette verstoßen haben.

Helfen Sie mit beim Entstehen einer lebendigen und respektvollen Community und machen Sie anderen Nutzern und Nutzerinnen Lust, Teil von ihr zu werden!

 

Bitte beachten Sie:

Wir sind bemüht, Fragen und Anregungen so schnell wie möglich zu beantworten. Wenn wir weitere Informationen einholen müssen oder uns Kommentare und Nachrichten außerhalb unserer Redaktionszeiten (Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr) erreichen, kann sich unsere Reaktion jedoch verzögern.

Für behördliche Vorgänge (Antragsverfahren, Genehmigungen etc.) wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Ansprechpartner beziehungsweise ihre zuständige Ansprechpartnerin oder an unser ServiceCenter unter der Telefonnummer 0441 235-4444.

Jeder Nutzer und jede Nutzerin trägt für die von ihm publizierten Beiträge selbst die Verantwortung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Stadt Oldenburg keinerlei Gewähr. Haftungsansprüche gegen die Stadt Oldenburg sind ausgeschlossen.

Wenn Sie auf unserem Twitter-Account Links durch Klick folgen, könnten personenbezogene Daten an die verlinkte Seite übermittelt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Siehe auch folgende Informationen der Stadt Oldenburg:

Impressum »
Datenschutzerklärung »
 

Jobstarter plus-Projekt

Mit dem Programm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen beziehungsweise Klein- und Kleinstbetriebe in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm vom Arbeitsbereich 4.4 – Stärkung der Berufsbildung, Bildungsketten im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).