Girls' und Boys'Day bei der Stadt

Jedes Jahr am Girls' und Boys'Day können Mädchen und Jungen in die verschiedenen Bereich der Stadtverwaltung hineinschnuppern. Sie erfahren zum Beispiel, wie die Mitarbeiter des ServiceCenters es schaffen, jeden Tag hunderte von Fragen zu beantworten. Oder wie das Stadtmuseum seine vielen wertvollen Ausstellungsstücke pflegt. 

In geschlechtsuntypische Berufe hineinschnuppern
Am Girls' und Boys'Day sollen die Jungen vor allem frauentypische Berufe kennen lernen und die Mädchen Einblicke in technische, handwerkliche oder naturwissenschaftliche Bereiche erhalten. Bei der Stadt Oldenburg verbringen deshalb Mädchen ihren Zukunftstag beispielsweise bei der Feuerwehr und im Fachdienst Information und Kommunikation, während Jungen in der Kita mehr über das Berufsbild des Erziehers erfahren.

Online-Reportagen über den Zukunftstag
Auch im Pressebüro der Stadt können Jungen und Mädchen den Zukunftstag verbringen. Hier betätigen sich die Teilnehmer als „rasende Reporter“ und schreiben eine Reportage über andere Stationen des Girls' und Boys'Day bei der Stadt. Die Reportagen können Sie unten auf dieser Seite nachlesen.

Weitere Informationen zum Girls'Day » sowie zum Boys'Day » erhalten Sie auf den offiziellen Internetseiten.

Reportagen zum Girls' and Boys'Day

Beim Zukunftstag 2018 waren Sophie und Oona als Reporterinnen für das Pressebüro unterwegs. Sie besuchten die Feuerwache in der Schützenhofstraße und die Stadtbibliothek im PFL, wo andere Kinder ihren Girls' und Boys'Day verbrachten.Was sie dabei alles erlebt haben, lesen Sie in ihren spannenden Reportagen:

- Sophies Reportage über die Feuerwehr »

- Oonas Reportage über die Stadtbibliothek »

2017 war die rasende Reporterin Eva im das Horst-Janssen-Museum » unterwegs und Timon hat sich beim Fachdienst Informations- und Kommunikationstechnik » umgesehen.

Malena schrieb 2016 eine Reportage über das ServiceCenter » und Lukas über die Kindertagesstätte Dietrichsfeld »

Im Jahr 2015 hat Louise eine Reportage über den Ferienpass » verfasst und Jonathan hat über die Musikschule » geschrieben. Alina hat die Fotos für beide Berichte gemacht.

Im Jahr 2014 schrieb Sarah eine Reportage über den Bereich Informations- und Kommunikationstechnik » und Henrik berichtete über den Zentralen Außendienst »

2013 berichtete Sophie über das Stadtmuseum » und Ole über die Feuerwehr »