Zukunftstag 2016 – Interviews im ServiceCenter

Hallo, mein Name ist Malena und ich war am Zukunftstag 2016 im Pressebüro der Stadt Oldenburg.

Die Hauptaufgabe des Pressebüros ist, alles was in der Stadtverwaltung passiert zu bündeln und in die Medien zu bringen, zum Beispiel in die NWZ oder ins Internet unter oldenburg.de.

Im Rahmen des Zukunftstags habe ich als Reporterin für das Pressebüro das ServiceCenter besucht.

Was ist das ServiceCenter eigentlich?
Das ServiceCenter ist grob zusammengefasst eigentlich der erste Ansprechpartner bei Fragen rund um die Stadtverwaltung wie zum Beispiel: „Was brauche ich alles, um mein neues Auto anzumelden?“ oder „Ich will heiraten, geht das auch im Schloss?“
Wenn es Fragen gibt, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im ServiceCenter mal nicht beantworten können, werden die Anrufer in einen anderen Fachbereich weitergeleitet, der sich damit auskennt.
Erreichen kann man das ServiceCenter unter der Telefonnummer 235-4444 oder unter 115.
Monatlich gibt es zirka 35.000 bis 40.000 Anrufe bei einer durchschnittlichen Anrufdauer von circa 2:25 Minuten und einer Annahmerate von rund 85 Prozent.
Das ServiceCenter nimmt nicht nur Anrufe aus Oldenburg an, sondern unter anderem auch aus dem Landkreis Friesland und Ganderkesee.

Es gibt drei unterschiedliche Bereiche:

  • das Frontoffice, in dem die Anrufe entgegen genommen werden und natürlich auch beantwortet werden,
  • das Backoffice, das das Wissen recherchiert und in Datenbanken aufbereitet, um die Fragen zu beantworten
  • die Poststelle

Wenn alle Stellen besetzt sind, gibt es 52 Mitarbeiter.

Alle diese Fragen hat mir die Leiterin des ServiceCenters, Sigrid Ortmann, beantwortet.

Zukunftstag im ServiceCenter
Ich habe auch mit zwei Kindern gesprochen, die ihren Zukunftstag im ServiceCenter verbracht haben. Als erstes haben sie, um einen ersten Einblick in den Job zu bekommen, bei Anrufen mithören dürfen. Außerdem haben sie einen Fragenkatalog bekommen und mussten so tun, als wären sie ein Bürger, der irgendeine Frage hat und mussten die Fragen beantworten.
Als erstes habe ich Paul befragt. Ich habe ihn gefragt, warum er denn am Zukunftstag zum ServiceCenter gegangen ist. Er meinte, dass ein Freund letztes Jahr dort gewesen sei und ihm diese Stelle empfohlen hat. Außerdem habe ich ihn gefragt, ob er sich vorstellen könnte, dort später mal zu arbeiten. Paul sagte, dass er sich dies schon vorstellen könnte, weil er dort etwas mit Computern, aber auch mit Menschen zu tun hätte und das würde ihm gefallen.