Edith-Russ-Haus - Stadt Oldenburg
Edith-Russ-Haus

Edith-Russ-Haus für Medienkunst

Foto: Edith-Russ-Haus

Mit seinem Schwerpunkt auf die Kunst der neuen Medien stellt das Edith-Russ-Haus eine Besonderheit im norddeutschen Raum da. Es versteht sich als Ort der Präsentation und Kommunikation, der sich mit den Medien in der zeitgenössischen Kunstpraxis auseinandersetzt.

In einem regelmäßig wechselnden Ausstellungsprogramm werden innovative und experimentelle Positionen der internationalen Gegenwartskunst gezeigt. Präsentationen, Künstlergespräche und die medien(kunst)pädagogischen Workshops fördern den öffentlichen Diskurs über zeitgenössische Kunst und ihr Verhältnis zu der gesellschaftlichen Realität, in der sie entsteht.

Das im Jahr 2000 gegründete Edith-Russ-Haus geht auf eine Stiftung der Oldenburger Studienrätin Edith Maria Ruß zurück, die der Stadt ihr Vermögen mit der Auflage vermachte, ein Haus "für Kunst im Übergang ins neue Jahrtausend" zu schaffen.

Kontakt

Edith-Russ-Haus für Medienkunst
Katharinenstraße 23
26121 Oldenburg

Leitung:
Marcel Schwierin und Edit Molnár

Verwaltungssekretariat:
Telefon: 0441 235-3208
E-Mail: info(at)edith-russ-haus.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag: 14 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag: 11 bis 18 Uhr
Montag: geschlossen

An jedem vierten Samstag im Monat freier Eintritt, jeden Sonntag kostenlose Führungen um 11 und 15 Uhr.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Edith-Russ-Haus und den aktuellen Ausstellungen finden Sie auf der Internetseite des Museums: www.edith-russ-haus.de »

Das Edith-Russ-Haus auf einen Blick

Foto: Edith-Russ-Haus
Foto: Edith-Russ-Haus
Foto: Edith-Russ-Haus
Foto: Christian Hesse
Foto: Edith-Russ-Haus
Foto: Edith-Russ-Haus
Foto: Edith-Russ-Haus
Foto: Markus Hibbeler
Foto: Edith-Russ-Haus
Foto: Edith-Russ-Haus