Kultur & Freizeit - Stadt Oldenburg
Stadtmuseum. Foto: Peter Duddek
Kettenkarussell auf dem Kramermarkt. Foto: Stadt Oldenburg
Junge mit Büchern. Foto: Philipp Herrnberger
Kinder und Jugendliche vor der Turborutsche des OLantis. Foto: Köster
Kleines Orchester. Foto: Peter Duddek
Stadtgärten 2012. Foto: Stadt Oldenburg
Rosa Blüten in der Heiligengeiststraße. Foto: Stadt Oldenburg
Wasserfall in Alm-Öhis Vorgarten. Foto: Stadt Oldenburg
Il giardino dell'anima. Foto: Stadt Oldenburg
Tulpen. Foto: Peter Duddek
Stadtmuseum. Foto: Peter Duddek
Kettenkarussell auf dem Kramermarkt. Foto: Stadt Oldenburg
Junge mit Büchern. Foto: Philipp Herrnberger
Stadtgärten 2012. Foto: Stadt Oldenburg
Kultur & Freizeit
Sport

Sportplätze weiter gesperrt

Fußball auf dem Fußballplatz. Foto: Rainer Sturm/Pixelio.de

Alle städtischen Sportplätze bleiben aufgrund der Witterungsverhältnisse in den vergangenen Tagen und der Wetterprognosen bis auf weiteres gesperrt, sodass kein Trainings- und Spielbetrieb stattfinden kann. Sobald die Sperrung aufgehoben wird, werden wir an dieser Stelle darüber informieren. Ausgenommen davon sind lediglich die Kunstrasenplätze.

Lamberti-Markt

Positives Resümee nach Lamberti-Markt

Baumschmuck auf dem Lamberti-Markt. Foto: Peter Duddek

Die Marktverwaltung der Stadt Oldenburg und der Oldenburger Schaustellerverband sind mit dem Verlauf des Lamberti-Marktes 2016 sehr zufrieden. Dieses Resümee haben die Beteiligten in einem gemeinsamen Rückblick auf die Veranstaltung gefasst. Mit 28 Veranstaltungstagen war der letztjährige Weihnachtsmarkt der denkbar längste Markt. mehr »

Vortragsreihe

Mehr kulturelle Teilhabe durch Digitalisierung?

Sprechblasen mit Symbolen zur Online-Kommunikation. Foto: JMG/Pixelio.de

In einer Vortragsreihe beleuchtet das Kulturbüro die Chancen, die digital-analoge Ansätze für die verstärkte Teilhabe von Bürgerinnen und Bürgern an öffentlich geförderter Kultur bieten können. Anhand von bundesweiten Fallbeispielen werden auch die besonderen Herausforderungen thematisiert, denen die öffentliche Kultur in den sozialen Netzwerken ausgesetzt ist. mehr »

Familie

Ferienpass-Angebote gesucht

Kindergruppe. Foto: Stephanie Hofschläger/Pixelio.de

Der Sommer und die großen Ferien scheinen momentan zwar noch in weiter Ferne, aber das Team des Ferienpasses Oldenburg arbeitet schon jetzt auf Hochtouren: Gesucht sind auch in diesem Jahr weitere Vereine, Unternehmen oder Einzelpersonen, die im Rahmen des Ferienpasses 2017 etwas für Kinder und Jugendliche anbieten möchten. mehr »

Horst-Janssen-Museum

Stadt erwirbt umfangreiche Sammlung

Oberbürgermeister Jürgen Krogmann mit Kunstsammler Prof. Dr. Stefan Blessin, Dr. Nicole Deufel (Leiterin des Amtes für Museen, Sammlungen und Kunsthäuser) und Dr. Jutta Moster-Hoos (Leiterin des Horst-Janssen-Museums). Foto: Stadt Oldenburg

Jetzt ist es amtlich: Oberbürgermeister Jürgen Krogmann und Kunstsammler und Janssen-Biograf Prof. Dr. Stefan Blessin haben am Mittwoch, 2. November, im Oldenburger Rathaus den Kaufvertrag für über 300 Werke von Horst Janssen unterzeichnet. Mit dem Kauf dieser Privatsammlung für 1,5 Millionen Euro übernimmt  das Horst-Janssen-Museum nun eine geschlossene Sammlung. mehr »

Internet für Kinder

Kinder-Reporter auf dem Abenteuerspielplatz

Die Kinder-Reporter am Lagerfeuer. Foto: Stadt Oldenburg

Die Kinder-Reporter stürzen sich in ihrer aktuellsten Folge in ein Abenteuer – und zwar auf dem Abenteuerspielplatz. Ob eine Hütte im Hüttendorf bauen, Stockbrot an der Feuerstelle machen oder sich im Zaubergarten verzaubern lassen: Elisabeth, Constanze, Jakob und Keywan haben alles ausprobiert und sich einen Nachmittag lang durch die verschiedensten Möglichkeiten gespielt. mehr »

Städtische Wochenmärkte

Frische für Leib und Seele

Wochenmarkt Rathausmarkt, Sonnenblumen mit Rathaus im Hintergrund. Foto: Peter Duddek

Wer Wert auf Frische und Waren aus der Region oder aber Exotisches legt, wird auf den Oldenburger Wochenmärkten sein „Zuhause“ finden. Hierzu gehören die beiden Innenstadtmärkte auf dem Pferdemarkt und Rathausmarkt und die Stadtteilmärkte in Bloherfelde und Kreyenbrück. Es handelt sich hier um „klassische“ Einkaufsmärkte mit reichhaltigen Angeboten an Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und Blumen sowie Haushalts- und Gebrauchsartikeln. mehr »

Service

Kontakt

Stadt Oldenburg
Amt für Kultur und Sport
Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg

Telefon: 0441 235-2070
E-Mail: kultur(at)stadt-oldenburg.de

Mehr über die Kultur- und Sportverwaltung lesen Sie hier »

Brauchtum
Mann mit Grünkohlpalme. Foto: Verena Brandt/OTMGrünkohlpalme. Foto: Verena Brandt/OTMFrau mit Mikroskop untersucht Grünkohl. Foto: Verena Brandt/OTM

Kohltourhauptstadt Oldenburg

Wenn es um das Thema Grünkohl geht, ist Oldenburg ganz weit vorne: Die Grünkohlsaison 2016/17 ist eröffnet und auch die Grünkohl-Akademie ist ins neue Semester gestartet. In Oldenburg gibt es rund um das Kultgemüse viel zu lernen und zu erleben. mehr »

Literaturbüro
Ausschnitt aus dem Logo zum BLogbuch Oldenburg. Grafik: Gine SeitzKatharina Hartwell. Foto: Stadt OldenburgEingang zum Wilhelm13. Foto: Stadt Oldenburg

Virtuelle Stadtschreiberin

Oldenburg hat eine neue Virtuelle Stadtschreiberin. Die Schriftstellerin Katharina Hartwell füllt von September 2016 bis Februar 2017 das BLogbuch OLdenburg mit Inhalt. Das Amt der Virtuellen Stadtschreiberin vergibt das Literaturbüro Oldenburg als Stipendium. mehr »

Einrichtungen
Mädchen mit Trompete. Foto: Rainer Sturm/Pixelio.deGeige auf Notenpapier. Foto: Rainer Sturm/Pixelio.de

Musikschule

Ob Instrument lernen oder im Orchester mitspielen: Die Musikschule Oldenburg bietet von Akkordeon über Klavier bis Schlagzeug und Gesangsunterricht ein breites Spektrum an – und das für kleine und große Musikbegeisterte. Außerdem informiert sie über Lehrkräfte, Unterrichtsformen, Hochbegabtenförderung und anstehende Veranstaltungen wie das Oldenburger Kindermusikfestival.

mehr »
Mutter liest ihrem Kind vor. Foto: Stadt OldenburgLeseesel OLbert. Grafik: Stadt Oldenburg

Stadtbibliothek

Service für Lesefreunde und Bücherwürmer: In der Stadtbibliothek können zahlreiche Leihmedien ausgeliehen werden. Auf der Homepage gibt es Infos zu Anmeldung, Benutzung und Standorten. Besonders praktisch: die Onleihe, in der digitale Medien heruntergeladen werden können. Außerdem wird über die bekannte KIBUM und den Kinder- und Jugendbuchpreis berichtet.

mehr »
Besuchereingang des Wilhelm13, wo das Literaturbüro zuhause ist. Foto: Stadt Oldenburg

literatur büro

Seit 1993 gestaltet, vermittelt und fördert das literatur büro oldenburg als Kultureinrichtung in kommunaler Trägerschaft Gegenwartsliteratur und -kultur. Sein Veranstaltungsprogramm präsentiert es im Musik- und Literaturhaus Wilhelm13. Auf den Internetseiten des literatur büros erfahren Sie mehr über das aktuelle Programm, Formate, Autorenförderung und das BLogbuch Oldenburg.

mehr »
Acryl auf Papier. Bild: Christoph Peter SeidelFarbfotografie. Foto: Ingo KuertenEingang der Artothek. Foto: Stadt Oldenburg

Artothek

Wer Abwechslung für seine heimischen Wände sucht, kann in der Artothek Oldenburg aus einem vielfältigen Spektrum der Gegenwartskunst auswählen: Mehr als 1.800 Werke befinden sich derzeit in der Sammlung. Die Artothek bietet Ihnen viele Möglichkeiten, Kunst individuell zu entdecken. mehr »

Ausstellungen
Horst-Janssen-Museum. Foto: Horst-Janssen-MuseumJorinde Voigt, Symphonic Area Var. 13, 2009, Tinte, Bleistift auf Papier, Bildausschnitt © (Jorinde Voigt) VG Bild-Kunst Bonn, 2017Tona Scherchen-Hsiao, Voyage de la larme (de crocodile), 1979

Horst-Janssen-Museum

Vom 4. Februar bis 30. April zeigt das Horst-Janssen-Museum die Ausstellung "Sound goes Image – Partituren zwischen Musik und Bildender Kunst". Die Schau beschäftigt sich mit dem Phänomen der musikalischen Grafik und eröffnet einen völlig neuen Kosmos: Die Grenze zwischen Musik und Bildender Kunst verschwimmt. Kunst wird hörbar und Partituren werden malerisch. mehr »

Stadtmuseum Oldenburg. Foto: StadtmuseumDie Großfamilie Mechau. Quelle: Bildarchiv Stadtmuseum Oldenburg

Stadtmuseum Oldenburg

Vom 20. Februar bis 19. März zeigt das Stadtmuseum Oldenburg im Schauraum die Sonderausstellung "Aus Niedersachsen nach Auschwitz". Darin wird die Verfolgung der Sinti und Roma in der NS-Zeit anhand von Dokumenten, Fotos und Zeitzeugeninterviews thematisiert. Unter den über 13.000 nach Auschwitz deportierten Männern, Frauen und Kindern waren auch mindestens 700 Sinti aus Niedersachsen. mehr »

Edith-Russ-Haus. Foto: Stadt OldenburgRegina José Galindo, Tierra, 2013 © Bertrand HuetJan Peter Hammer, Gedenktafel für die Verlierer der Wiedervereinigung © Jan Peter Hammer

Edith-Russ-Haus

Das Edith-Russ-Haus für Medienkunst zeigt vom 2. Februar bis 19. März die Gruppenausstellung „Past is Not Post“ mit Künstlerinnen und Künstlern, die über Geschichte und Gedächtnis oder auf der Basis von Archivrecherchen arbeiten. Die Werke laden zu einer Beschäftigung mit der kulturellen Bedeutungs- und Wissensproduktion ein. Sie fordern uns nicht als Rezipienten von Geschichte, sondern als künftig Handelnde. mehr »

Sport & Bewegung

Sportvereine im Netz

Welche Angebote hat der Sportverein um die Ecke? Welcher Verein in Oldenburg bietet Zumba an? Antworten darauf bekommen Sportbegeisterte ab sofort im neuen Internetportal zu Oldenburger Vereinsangeboten. Der Stadtsportbund (SSB) und das Amt für Kultur und Sport haben das neue Serviceangebot gemeinsam auf die Beine gestellt. mehr »

Service

Ansprechpartner

Das Amt für Kultur und Sport der Stadt Oldenburg koordiniert, initiiert und unterstützt Aktivitäten in den Bereichen Kultur und Sport in der Stadt Oldenburg. Es trägt zudem zur Vernetzung dieser Aktivitäten bei. Strategische Konzeptionen und Kultur- und Sportentwicklungsplanungen sind ebenfalls Aufgabe des Amtes für Kultur und Sport.

mehr »
Kalender

Veranstaltungen

In Oldenburg ist immer was los: Ob Ausstellungen, Konzerte, Seminare oder besondere Events – der Veranstaltungskalender gibt einen guten Überblick über aktuelle und kommende Aktionen. Nicht zu vergessen sind die jährlich wiederkehrenden Höhepunkte: Kramermarkt, Lamberti-Markt, Stadtfest, Filmfestival oder die Stadtgärten gehören dazu. mehr »