Musikschule Aktuell - Stadt Oldenburg
Musikschule Aktuell

Works ahead! - Bläserensemblekonzert

Foto: Dagmar Ludwig
Nufoxas-Ensemble. Foto: Dagmar Ludwig

Mittwoch, 7. Juni 2017, 18 Uhr
im Veranstaltungssaal des Kulturzentrums PFL
Eintritt frei


Works ahead! - "Musik ist schön, macht aber viel Arbeit!"
Frei nach Karl Valentin haben die Bläserensembles der Musikschule der Stadt Oldenburg keine Mühen gescheut, ein abwechsungsreiches Programm zusammenzustellen, das am 7. Juni 2017 dargeboten wird.
Hier kann man sich davon überzeugen, wie in den diversen Arbeitsfeldern von Querflöten, Oboen, Klarinetten, Gagotten, Saxophonen, Hörnern, Trompeten und Posaunen fleißig geübt und gemeinsam geprobt wurde. Anfänger, Fortgeschrittene und halbprofessionelle Bläserensembles zeigen die vorläufigen Ergebnisse ihrer Musikkarrieren - denn fertig mit der Arbeit ist man ja eigentlich nie!
Es treten unter anderem auf: Brasserie, JOO-Bläserquintett, Fagottensemble, Klarinettenensemble, Mischpoke, Nufoxas, Oboenensemble.
Der Eintritt ist frei.

Studienvorbereitende Ausbildung (SVA): Aufnahmeprüfung am 24. September 2017

Foto: Peter Duddek
SVA-Schülerin bei gemeinsamer Probe von Jugend- und Staatsorchester, Foto: Peter Duddek

Wer ein Musikstudium plant, bedarf Beratung und intensiver Vorbereitung, denn für die Zulassung zu dem Studium sind oft hohe Hürden in Form einer Aufnahmeprüfung zu überwinden.

Für musikbegeisterte Jugendliche bietet die Musikschule spezielle Kurse in der „studienvorbereitenden Ausbildung“ (SVA) an. Die SVA ist ein Programm des niedersächsischen Musikschulverbandes und umfasst neben der Ausbildung im instrumentalen Haupt- und Nebenfach zusätzlichen Unterricht in Musiktheorie und Ensemblespiel.

Das Programm wird vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. Für die Zulassung ist die Teilnahme an einer Aufnahmeprüfung erforderlich. Für das kommende Schuljahr 2017/18 findet diese am Sonntag, 24. September 2017 im Kulturzentrum PFL statt.

Mehr Infos »

Gitarrissimo-Orchester gestartet

Gitarrenprobe. Foto: Duddek

Für angehende Gitarristinnen und Gitarristen im Grundschulalter gibt es nun die Möglichkeit gemeinsam im Ensemble zu musizieren.
Das Gitarrissimo-Orchester unter Leitung von Philipp Schlüchtermann » sucht hierfür noch neue Mitglieder.
Geprobt wird wöchentlich immer mittwochs von 17 Uhr bis 17.45 Uhr im Gartenhaus (direkt neben der Kinder- und Jugendbibliothek).
Für Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Oldenburg ist dieses Angebot kostenfrei, Externe zahlen 16 Euro pro Monat.

Mehr Infos zu unseren Gitarrenensembles hier ».

„GO – Grooveorchestra Oldenburg“ sucht neue Mitglieder

Foto: Jens Piezunka
Streichquartett String Thing mit Musikschuldozent Jens Piezunka beim Konzert, Foto: Jens Piezunka

Ensemble spielt Rock und Pop in klassischer Orchesterbesetzung

Für alle klassischen Orchesterinstrumente steht das „GO“ – „Oldenburger Grooveorchestra“ offen. Angesprochen werden jugendliche Instrumentalistinnen und Instrumentalisten ab etwa 15 Jahren, die eine musikalische Alternative zum klassischen Orchester suchen und die mit etwas Vorerfahrung ein Streich-, Holz- oder Blechblasinstrument spielen. Als generationsübergreifendes Projekt steht dieses Orchester auch interessierten Erwachsenen offen.

Das „GO“ spielt Stücke aus der Welt der Rock- und Pop-Bands. Mit stilgerechten Spieltechniken, vor allem aber mit jeder Menge mitreißendem Rhythmus finden sich Streicher und Bläser in der Musik des Funk, Swing, Reggae, Latin oder Soul wieder.

Orchesterleiter ist der Jazzbassist Jens Piezunka, der sich mit seinem Jazz-Streichquartett „String Thing“ das Feld der groovenden Musik für Streichinstrumente erschlossen hat. Als Co-Autor der Instrumentaldidaktik „Groovy Strings“ zählt er zu den führenden Fachkräften in diesem Bereich.

Mehr Infos »