Umwelt - Stadt Oldenburg
Solaranlage. Foto: Kaubo/Fotolia.com
Baumallee. Foto: Elena kouptsova-vasic/Fotolia.com
Schnecke. Foto: Gerische/Fotolia.com
Schnecke. Foto: Gerisch/Fotolia.com
Solaranlage. Foto: Kaubo/Fotolia.com
Umwelt
Kreyenbrück blüht auf

Pflanzaktion am 26. Oktober

Orangene Blumen. Foto: Christoph Lenart/Pixelio.de

In den letzten Jahren haben der Bürgerverein Kreyenbrück/Bümmerstede und die Gemeinwesenarbeit Stadteiltreff Kreyenbrück an vielen Straßenrändern und auf Grünflächen Blumenzwiebeln gesetzt. Die nächste Pflanzaktion findet am Donnerstag, 26. Oktober, von 10 bis 11.30 Uhr im Frankfurter Weg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Coffee-to-go ohne Müll

Oldenburg-Becher: Weitere Cafés dabei

Oldenburger Mehrwegbecher. Foto: Stadt Oldenburg

Kaffee unterwegs genießen und dabei keinen Müll produzieren – an dieser Idee finden immer mehr Nutzer und Anbieter Geschmack. Nachdem das Agenda-Büro der Stadt Oldenburg am 4. September den Startschuss für die Einführung des umweltfreundlichen Mehrweg-Kaffeebechers gegeben hatte, steigt die Zahl der teilnehmenden Cafés kontinuierlich. mehr »

Eversten

Sedimentbeseitigung im Niklasteich

Wassertropfen. Foto: Sara Hegewald, Pixelio.de

Der Niklasteich wird derzeit von seiner alten Schlammlast befreit. Über einen Saug-Spülbagger wird das Sand-Schlammgemisch abgesaugt und zur Zwischenlagerung in einen Auffangcontainer befördert. Von dort geht es zur Entwässerung in eine Zentrifuge, dort wird der Schlamm vom Sand getrennt. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Oktober dauern. mehr »

Neubauförderung

Impulsförderung für das Effizienzhaus Plus

Effizienzhaus in der Umsetzung. Bild: Stadt Oldenburg

Die Stadt Oldenburg unterstützt private Bauherren beim Neubau von selbst genutzten Ein- und Zweifamilienhäusern im Gebiet der Stadt Oldenburg, wenn die energetischen Standards über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehen und den Standard eines „Effizienzhaus Plus“ erreichen. Die Förderung besteht aus einem Barzuschuss in Höhe von 10.000 Euro je Gebäude. mehr »

Umwelt

Fortschreibung des Luftreinhalteplans

Daumen hoch mit aufgemaltem Gesicht. Foto: S. Hofschlaeger, Pixelio.de

Wegen der anhaltenden Grenzwertüberschreitungen für Stickoxid will Oldenburg weitere Maßnahmen zu einer Verbesserung der Luftqualität prüfen und umsetzen. Das hat die Stadt in einem Brief an die Deutsche Umwelthilfe angekündigt. Dazu wird auch die Fortschreibung des seit Oktober 2012 geltenden Luftreinhalteplans auf den Weg gebracht. mehr »

Allgemeinverfügung

Faulbrut bei Bienen: Verfügung aufgehoben

Honigbiene. Foto: JPW Peters/Pixelio.de

Nach Durchführung des amtlichen Verfahrens im Mai 2017 und der anschließenden Untersuchung der betroffenen Bienenstände liegen nun negative Ergebnisse aller Bienenstände aus dem Sperrbezirk vor. Deshalb wird die Allgemeinverfügung aus Dezember 2016 aufgehoben, da die Amerikanische Faulbrut in Oldenburg als „erloschen“ anzusehen ist. mehr »

Naturschutz

Umweltschutzaktion in der Haarenniederung

Naturschutzaktion an der Haarennierderung. Foto: Stadt Oldenburg

Bei einer Naturschutzaktion in der Haarenniederung am Dienstag, 11. Juli, kamen eine Gruppe Frauen aus der Justizvollzugsanstalt (JVA) Vechta/Hildesheim, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende der Universität Oldenburg, Mitglieder des Vereins Erholungsgebiet Haarenniederung e.V. und Bürgerinnen und Bürger zusammen. mehr »

Service

Umwelttelefon

Haben Sie Fragen zum Umwelt- und Naturschutz, rufen Sie das Umwelttelefon unter 0441 235-2777 an oder schreiben uns eine E-Mail an: naturschutz(at)stadt-oldenburg.de. Mit allgemeinen Anfragen wenden Sie sich bitte an das ServiceCenter unter Telefon 0441 235-4444. Für Notfälle außerhalb der Dienstzeiten wählen Sie bitte die Notrufnummern der Polizei (110) oder der Feuerwehr (112).

Abfallwirtschaftsbetrieb
Müllwagen. Foto: Stadt OldenburgBiotonnen. Foto: Stadt OldenburgJunge wirft einen Schneeball. Foto: Monkey Business/Fotolia.com

Müll & mehr

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Oldenburg (AWB) ist zuständig für den Bereich der Abfallwirtschaft, kümmert sich um Straßenreinigung und Winterdienst und betreibt eine eigene Werkstatt. Wenn Sie Fragen haben zu Sperrmüll, der Sommerleerung der Biotonne oder den Verschenkmarkt nutzen wollen, sind Sie beim AWB genau richtig. mehr »

Naturschutz
Schmetterling auf Löwenzahn. Foto: Uschi Dreiucker/Pixelio.deBuche. Foto: Erich KepplerFliegenpilz. Foto: Uschi Dreiucker/Pixelio.de

Naturschutz, Landschaftspflege

Ziel des Naturschutzes und der Landschaftspflege ist es, Natur und Landschaft aufgrund ihres eigenen Wertes und als Lebensgrundlage für uns Menschen zu erhalten. Der Schutz umfasst den Erhalt der Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt, eine nachhaltige Sicherung der Schutzgüter Boden, Wasser, Klima und Luft sowie den Erhalt des Landschaftsbildes. mehr » 

Umweltbildung

Was ist das RUZ?

Kinder beim Energiekurs. Foto: Stadt Oldenburg

Das Regionale Umweltbildungszentrum für die Stadt Oldenburg – abgekürzt „RUZ Oldenburg“ – ist eine Bildungseinrichtung, die ein kostenloses Kursangebot insbesondere für die Oldenburger Schulen erstellt. Das Ruz bietet Umwelt- und Gesundheitskursen für Schulklassen über Lehrerfortbildungen, ausleihbaren Unterrichtsmaterialie und vieles mehr. mehr »

Lokale Agenda21

Agenda-Projekte

Die Agenda 21 ist ein weltweites Aktionsprogramm der Vereinten Nationen. In der Lokalen Agenda 21 engagieren sich in mehr als 2.500 deutschen Städten viele Menschen ehrenamtlich für eine Nachhaltige Stadtentwicklung – seit 1997 auch in Oldenburg. Alles über die Oldenburger Agenda-Projekte lesen Sie hier »