Neue Richtlinien für die Vergabe von städtischen Wohnbaugrundstücken

Am 24. Juni 2019 wurde vom Rat die neue Vergaberichtlinie für die Vergabe von Einfamilienhäusern und Doppelhaushälften für Endnutzer beschlossen. In der gleichen Ratssitzung erfolgt zudem eine Änderung der Vergaberichtlinie für den Geschosswohnungsbau. Die Richtlinie für den Bau von Ketten- und Reihenhäusern (Investorenflächen) und für besondere Wohnformen (Baugruppen, Baugemeinschaften) ist seit dem 22. Oktober 2018 unverändert.

Durch die Richtlinien soll die Vergabe eines städtischen Wohnbaugrundstücks unter anderem in den neuen Wohngebieten transparenter erfolgen. Zudem wird eine Durchmischung der Quartiere mit unterschiedlichen Gebäude- und Wohntypologien und verschiedenen Nachfragegruppen angestrebt. Die Förderung von Familien soll, ebenso wie die Eigentumsbildung für breite Bevölkerungsschichten, ermöglicht werden.

Die folgenden drei Richtlinien regeln fortan die Vergabe von städtischen Wohnbaugrundstücken für