Kindermusiktheatergruppe der Musikschule feiert Premiere

Der Schatz der Roten Villa
Theatrix – die Kindermusiktheatergruppe der Musikschule der Stadt Oldenburg feiert die Premiere ihres selbst entwickelten Musicals.

Das neue Theatrix-Stück "Der Schatz der roten Villa" kann man in der Aula des NGO (Alexanderstraße 90) miterleben.
Die Termine sind:
23. März 2019, 16 Uhr:
Premiere "Der Schatz der roten Villa", Aula des NGO
24. März 2019, 11.15 Uhr:
Aufführung "Der Schatz der roten Villa", Aula des NGO
Der Eintritt ist frei!

Die Rote Villa, mitten in der Stadt, sie steht leer, schon lange!
Die Bürgermeisterin möchte sie am liebsten abreißen, auch die Expertinnen können sie nicht recht davon abhalten.
Familie Maus lebt hier schon seit Generationen und auch die besondere Doppelkreuzspinne ist hier zuhause. Sie alle ahnen das Geheimnis der Roten Villa und wollen ihn finden: den großen Schatz!
Doch Susa Sessel, Lise Lampe und Gerda Garderobenständer hüten den Schatz und werden ihn nicht rausrücken! Aber wenn das Haus jetzt abgerissen wird?
Gibt es eine Rettung für das Haus, für die heimlichen Bewohner und für den Schatz? Schwierig, schwierig…

Die  9-12 jährigen Kinder der Musiktheaterwerkstatt Theatrix der Musikschule der Stadt Oldenburg haben auch dieses Stück wieder aus Improvisationen entwickelt; ein spannendes Musiktheaterspektakel mit oberschlauen Experten, verrückten Tieren und tanzenden Möbelstücken.
Eine turbulente Geschichte mit viel Spannung und Spaß und natürlich wieder mit viel Musik und tollen Liedern, begleitet von der fantastischen Theatrix-Band.

Erstmalig gibt es in diesem Jahr auch eine Aufführung in der Kulturetage im Rahmen der Kinderkulturtage Frühblüher:
Donnerstag, 4. April 2019 um 16 Uhr im Studio der Kulturetage

Hier der Flyer zum neuen Theatrix-Stück » (PDF, 649 KB)

Musikschüler zu Gast beim VERS! Festival in den Niederlanden

Gleich zwei Musikschulformationen waren am Samstag, 2. Februar 2019, eingeladen beim VERS! Festival im niederländischen Sneek aufzutreten.
Die Schlagzeuger von Drums at Schramps unter Leitung von Philipp Pumplün und die Musikschulband Loudout, die von Martin Flindt gecoacht wird, traten auf einer der sechs Bühnen des Festivals auf. Das VERS! Festival ist ein Musikfestival, das vom Kultuur Kwartier Sneek organisiert wird und jungen Bands und Formationen einen ganzen Abend lang bis in die Nacht hinein die Gelegenheit bietet, vor einem großen Publikum auf der Bühne zu stehen.
Über 30 Bands und Ensembles waren dieses Jahr hierzu eingeladen und durften ihr Können in großartiger Atmosphäre der Location und vor hunderten von Besuchern unter Beweis stellen.
Hartelijk bedankt bei den Organisatoren des Festivals für die tolle Einladung!

Come together - das Ensemblekonzert

Donnerstag, 7. März 2019, 18 Uhr
Kulturzentrum PFL
Eintritt frei


Volle Bühne im Veranstaltungssaal des Kulturzentrums PFL: Unter dem Motto „Come together“ stellen sich Ensembles der Musikschule der Stadt Oldenburg in einem gemeinsamen Konzert vor. Die Konzertbesucher dürfen sich auf ein äußerst abwechslungsreiches musikalisches Programm mit fast 100 Mitwirkenden Schülerinnen und Schülern in 13 Ensembles freuen.
Es wirken mit:

Streichhölzer, Gitarrissimo, Flitzebögen, GIOCOSO, Mischpoke, Drums at Schramps, Ensemble Flautino, Piccola banda, Recorders Unlimited, Junge Streicher, Brasserie, Groove Orchestra und FLEO (Flötenensemble Oldenburg)

Konzertreise des Jugendorchesters nach Spanien

Das Jugendorchester Oldenburg (JOO) der Musikschule geht auf große Fahrt.
Dank des großen Engagements des Dozententeams und vor allem Joaquim Palet werden die jugendlichen Musikerinnen und Musiker nach Cervera in Spanien reisen und auf das dortige Jugendorchester treffen.
Vom 14. bis 20. April 2019 erarbeiten die beiden Orchester ein gemeinsames Konzertprogramm und werden die Ergebnisse in einem Abschlusskonzert präsentieren.
Der kulturelle Austausch steht hierbei klar im Fokus, so wird die gemeinsame musikalische Arbeit durch die Unterbringung der Jugendlichen in spanischen Gastfamilien den internationen Jugendbegegnungs-Charakter zusätzlich unterstreichen.
Finanziell wird der Austausch von der deutschen Sektion des internationalen Verband der Jugendorchester "Jeunesses musicales Deutschland e.V." mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt.
Der bereits geplante Gegenbesuch der spanischen Jugendorchesters aus Cervera mit Konzert in Oldenburg findet im Sommer 2019 statt.

Jugend Musiziert 2019

Am 20. Januar 2019 fand der Regionalwettbewerb für die Region Oldenburg (Nord) im Kulturzentrum PFL statt.

Alle Ergebnisse des Wettbewerbs und Informationen zum Preisträgerkonzert finden sich hier ».

18. Oldenburger Kindermusikfestival

Vom 15. Februar 2019 bis zum 17. Februar 2019 unter dem Motto: Überflieger
Mit ungewöhnlicher Besetzung, hohem musikalischem Können und zauberhaften Liedern werden Toni Geiling und das Wolkenorchester die Gedanken der Zuschauer fliegen lassen.

Mit der 12-jährigen Sarah Hübers kommt eine echte Überfliegerin, die schon als Support für Nena gesungen hat. Und die Blindfische lassen nicht nur Drachen steigen sondern fliegen mit allen zum Mond. Und auch die Rappelkiste und der Kinderchor „Chorwürmer“ der Musikschule der Stadt Oldenburg üben beflügelt Lieder von Toni Geiling ein.

Wie jedes Jahr laden die Blindfische zusammen mit der Musikschule der Stadt Oldenburg die besten Kinderliedermacher Deutschlands zum Oldenburger Kindermusikfestival ein. Wir danken unseren treuen und langjährigen Förderern des Festivals, der OLB Stiftung und der EWE Stiftung, die unsere Ideen mittragen, fördern und die Pfeiler des Festivals sind. Durch die Unterstützung des Lions Club Willa Thorade Oldenburg können wir zum Beispiel auch wieder Flüchtlingskinder einladen. Nach wie vor hat das Oldenburger Kindermusikfestival zum Ziel, qualitativ hochwertige Kultur für Kinder und Familien zu günstigen Eintrittspreisen möglichst vielen Menschen erlebbar zu machen.

Sarah Hübersaus Bocholt
„Ich will Rockstar werden!“ Mit diesen Worten betrat Sarah Hübers im Jahr 2015 die Rockschule von Marco Launert in Bocholt. 3 Jahre danach kann man ohne Zweifel sagen: Sie ist auf dem richtigen Weg. Ihrer Liebe zur Musik, dem absoluten Willen es zu schaffen sowie intensivem Coaching und behutsamem Künstleraufbau durch die Rockschule ist es zu verdanken, dass sie bereits Beachtliches erreicht hat:

  • unzählige Auftritte in Deutschland und den Niederlanden
  • TV-Auftritt „The VoiceKids“ (Sat1) 2017
  • TV-Auftritt „Sommer Hit Festival“ mit der Kelly Family (ZDF) 2017
  • Live-Support für NENA beim „Fantastival“ in Dinslaken 2017
  • Veröffentlichung ihrer ersten EP „Klamotten“ im Februar 2018

Die Blindfische haben Sarah Hübers 2018 beim Bardentreffen in Nürnberg erlebt als sie auf der Straße allein mit der Gitarre eine tolle Show abgeliefert hat und nicht nur alle Zuschauer mit ihrer frischen, authentischen und sympathischen Art begeistert hat. Spontan haben sie sie gefragt, ob sie nicht Lust hätte auf dem Oldenburger Kindermusikfestival zu spielen.

Toni Geiling und das Wolkenorchester
Toni Geiling ist ein deutscher Komponist, Liedermacher und Violinist. Neben Toni Geiling an Gitarre, Gesang und Singender Säge besteht das Wolkenorchester aus Anne Diedrichsen (Schlagzeug), Kaspar Domke (Kontrabass), Andreas Uhlmann (Posaune). Alle begeben sich in der Wolkenfabrik in luftige Höhen wo poetisch schöne Lieder warten bei denen der Zuschauer die Gedanken fliegen lassen kann und gebannt auch den letzten Ton nicht verpassen möchte. Nach sehr schönen Projekten der Blindfische in 2018 beim „on tour Festival“, mit den Bremer Philharmonikern oder im KIKA freuen sich die Blindfische wieder auf das Kindermusikfestival und heben mit Klassikern wie „Wir fliegen zum Mond“ mit allen ab in den Weltraum.

Auch wieder mit dabei sind von der Musikschule der Kinderchor „Chorwürmer“ unter der Leitung von Gerke Jürgens und die Rappelkiste unter der Leitung von Rita Meiners.

An den drei Festivaltagen des beliebten Kindermusikfestivals wird es wieder 6 Konzerte geben. Der Vorverkauf beginnt am 15. Januar 2019. Die Karten kosten einheitlich 7 Euro plus Systemgebühr (1 Euro) und sind im Internet über: www.ticket2go.de » oder in der Tourist-Info Oldenburg, Lange Straße 3, 26122 Oldenburg zu erhalten.
Hier der Flyer des Kindermusikfestivals » (3 MB) mit allen Infos.

„GO – Grooveorchestra Oldenburg“ sucht neue Mitglieder

Ensemble spielt Rock und Pop in klassischer Orchesterbesetzung
Für alle klassischen Orchesterinstrumente steht das „GO“ – „Oldenburger Grooveorchestra“ offen. Angesprochen werden jugendliche Instrumentalistinnen und Instrumentalisten ab etwa 15 Jahren, die eine musikalische Alternative zum klassischen Orchester suchen und die mit etwas Vorerfahrung ein Streich-, Holz- oder Blechblasinstrument spielen. Als generationsübergreifendes Projekt steht dieses Orchester auch interessierten Erwachsenen offen.

Das „GO“ spielt Stücke aus der Welt der Rock- und Pop-Bands. Mit stilgerechten Spieltechniken, vor allem aber mit jeder Menge mitreißendem Rhythmus finden sich Streicher und Bläser in der Musik des Funk, Swing, Reggae, Latin oder Soul wieder.

Orchesterleiter ist der Jazzbassist Jens Piezunka, der sich mit seinem Jazz-Streichquartett „String Thing“ das Feld der groovenden Musik für Streichinstrumente erschlossen hat. Als Co-Autor der Instrumentaldidaktik „Groovy Strings“ zählt er zu den führenden Fachkräften in diesem Bereich. Mehr Infos gibt es hier »