Ein Tipi für Oldenburg

Beide Tipis winterfest verstaut

Auch der längste Sommer geht einmal zuende. Und so wurden Ende Oktober und Ende November 2020 beide „Tipis“ von uns wieder abgebaut, um sie vor Feuchtigkeit und Nässe im Winter zu schützen. Das kostbare Gewebe, die Stangen und die Baumstämme als Sitzgelegenheiten wurde trocken eingelagert. Denn „nach dem Spiel ist vor dem Spiel“: Wir möchten diese beiden neuen Glanzstücke für Oldenburg, die von so vielen Menschen mit viel Herzblut gemeinsam erstellt wurden und ganz besondere Geschichten aus dem (ersten) Corona-Jahr 2020 erzählen können, natürlich auch weiterhin der Oldenburger Öffentlichkeit zugänglich machen.
Eines der beiden „Tipis“ soll 2021 in Keyenbrück verbleiben, um die besondere Verbundenheit mit diesem Stadtteil zum Ausdruck zu bringen. Das andere textile Gesamtkunstwerk soll ab 2021 in andere Stadtteile wandern, um dort neue Impulse für die Stadtteilkulturarbeit zu setzen und die Wertschätzung und Verbundenheit aller Menschen in Oldenburg zu unterstreichen. Mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Bleiben Sie gespannt! Zu gegebener Zeit werden wir hier die neuen Standorte der beiden „Tipis für Oldenburg“ in 2021 bekannt geben.

O-Töne aus dem Gästebuch

An den beiden Tipis, in Kreyenbrück und in der Innenstadt, lagen in den Sommermonaten Gästebücher aus und luden die Besucherinnen und Besucher ein, ihre Eindrücke zu hinterlassen. Beide wurden rege genutzt – von Groß und Klein. Hier ein paar Auszüge aus den Gästebüchern.

Einträge von Kindern

„Ein wunderschönes Tipi, so wie man es noch nie gesehen hat.“ Sean, 9 Jahre

„So ein Zelt möchte ich auch haben!“ Nora

„Ich heiße Ida und war am 19.08 mit meiner Mama in diesem wunderschönen Tipi. Erst hatte ich Angst rein zu gehen. Jetzt möchte ich es gerne mit nach Hause nehmen.“

„Ein sehr schönes Tipi! Die bunten Farben sind genau das richtige für so eine Zeit und macht für uns die Laune besser.“ Sophie

„Emil, 3 Jahre, gefällt dieses ‘bunte Haus’ so sehr, dass er Euch ein Herz dalassen wollte.“

„Das ist ein super Tipi, von der Ferne sieht es so aus als wäre es aus Glas!“ Julius

„Ihr habt das gut gemacht, schön bunt und groß.“ Leroy

Einträge von Erwachsenen

„Super Projekt – etwas Sinnvolles in dieser Zeit, wo man den Sinn in vielen Dingen vergeblich sucht. Bleibt positiv und gesund! Danke für dieses tolle Tipi mit der ganz besonderen Ausstrahlung dank Einstrahlung.“

„Ein Platz zum Träumen und Nachdenken übers Zusammensein, Buntsein und Herzlichsein. Lassen wir uns hier treffen und Freundschaft knüpfen, egal woher wir kommen und egal welche Hautfarbe wir haben.“

„Ich hatte von der Idee gehört, dass ein gestricktes Tipi entstehen soll und fand das sehr nett. Das Ergebnis ist überwältigend schön, schöner als jede Vorstellungskraft! Danke!“

„Wunderschön! Jeden Morgen, an dem wir an diesem Kunstwerk vorbeilaufen, fragt Paul: ‘Wie lange bleibt das Tipi da stehen?’ Es erfreut uns jeden Tag auf dem Weg zur Kita und zurück! Ein Lichtblick.“

„Was für eine wunderbare Idee! Oldenburg ist bunt und die Menschen sind es auch!“

„Ein wunderbarer Ort der Geborgenheit.“
„Ein Kindheitstraum.“
„Ein unerwartet schöner Schutzraum für alle (un-)möglichen Gedanken…“

„Eine Oase vor dem PFL. Und ich habe ‘mein gestricktes Quadrat’ entdeckt! Danke für das Engagement! So viel Frauenpower!!“

„Meine Assoziation: Mexico --- bunte, weite, schöne Welt, die ich gerade nicht bereisen und erfahren kann. Irgendwann wieder…“

„Durch Facebook habe ich die Idee gesehen, aber man muss einen Urlaub von BW nach Berlin über Oldenburg machen, um diese Kunst zu sehen!“ 

„Aus Kreyenbrück komme ich jetzt gerade und wollte mir heute endlich auch das Tipi am PFL ansehen. Von beiden bin ich so begeistert, vielleicht auch weil ich immer schon in meinem ganzen Leben viel, viel gestrickt und gehäkelt habe… In der heutigen Nacht werde ich von zwei zauberhaften Kunstwerken träumen!“

„Hier kann man wunderbar lesen und verweilen. Ein riesiges Geschenk. Das braucht eine Stadt.“

Wie aus vielen Teilen ein großes Ganzes wurde

Ein Film von RTL Nord

Der rote Faden

Nicht die Hände in den Schoß legen, sondern die Fäden in der Hand behalten. Nicht den Faden verlieren, sondern dem roten Faden der positiven Lebensgestaltung auch in der Krise folgen: So kann man beschreiben, was die Teilnahme am Projekt „Ein Tipi für Oldenburg“ den Menschen bedeutet hat. Die Resonanz auf den Aufruf, gemeinsam im Rahmen des Farbenfroh Kulturfestivals Kreyenbrück 2020 ein großes Strick-Zelt aus 1.200 Einzelteilen für Oldenburg zu erschaffen, war überwältigend: Seit Mitte März 2020 gingen täglich Pakete und Briefe mit gehäkelten oder gestrickten Quadraten in den beiden Sammelstellen im Kulturbüro und im Stadtteiltreff Kreyenbrück ein, häufig begleitet durch Postkarten, ermunternden Worten, Dank oder auch persönlichen Erzählungen.

Stricken trotz(t) Pandemie

Zwischen März und Juli 2020 haben rund 150 Menschen zwischen 7 und 90 Jahren die textilen Kunstwerke erschaffen. Der Großteil von ihnen waren Frauen. Die meisten Quadrate entstanden zuhause aufgrund der Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie. Das kreative Tun gab den Mitwirkenden in Zeiten des Lockdowns im Frühjahr 2020 Struktur, Freude und ein Gefühl der Verbundenheit. Auch das Verbinden der Einzelteile zu einem großen Ganzen wurde nur durch die Mitwirkung vieler helfender Hände zuhause oder in Kleingruppen möglich.

Danke!

Auf diesen Seiten möchten wir unserer Wertschätzung für die vielen Beiträge Raum geben und einen Eindruck von dem Prozess vermitteln, wie aus vielen Einzelteilen nach und nach zwei textile Gesamtkunstwerke wurden – die beiden „Tipis für Oldenburg“. Unser Dank gilt allen Mitwirkenden sowie den vielen Kolleginnen und Kollegen innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung, die das Projekt von Anfang an unterstützt haben. Ohne Sie alle hätten wir es nicht geschafft. Vielen Dank!

Zum Weiterlesen

Von März bis Juni 2020 entstanden die beiden textilen Gesamtkunstwerke unter vieler Hände Arbeit. Hier finden Sie vielstimmige und vielfarbige Eindrücke vom Entstehungsprozess ».

Im Juli 2020 wurden beide „Tipis“ aufgebaut und waren in den Sommermonaten zu begehen und zu besichtigen. Eines stand auf dem „kleinen“ Klingenbergplatz in Kreyenbrück, das andere vor dem Kulturzentrum PFL in der Innenstadt. Hier finden Sie Impressionen vom Aufbau sowie Ansichten der beiden „Tipis“ bei Tag und bei Nacht ».

Vom 3. bis 6. September 2020 wurde das Kreyenbrücker „Tipi“ im Rahmen des Farbenfroh-Festivalwochenendes bespielt. Hier gibt es Eindrücke vom Festivalwochenende 2020 ».

Konzept und Hintergrund

Sie möchten mehr über über das Projekt „Ein Tipi für Oldenburg“ erfahren? Hier erhalten Sie weitere Informationen über das Konzept, die Hintergründe, die Initiatorin Ute Lennartz-Lembeck, andere Strick-Tipis weltweit und die Einbindung in das Farbenfroh Kulturfestival Kreyenbrück ».

Fragen, Feedback, Kontakt

Haben Sie Fragen zum Projekt? Über Feedback aller Art freuen wir uns! Ansprechpartnerin ist Sophie Arenhövel, Kulturbüro der Stadt Oldenburg, Peterstraße 23, 26121 Oldenburg. Telefon 0441 235-3062, E-Mail: kulturellebildung(at)stadt-oldenburg.de.