Stand der Erklärung: 14. September 2020

Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für www.oldenburg.de ».

Der Anspruch der Stadt Oldenburg ist, ihre Webseiten barrierefrei zu gestalten und für viele (insbesondere mobile) Endgeräte nutzbar zu machen.
Wir orientieren uns dabei an den Vorgaben der BITV (barrierefreie Informationstechnik-Verordnung) und der WAI (Web Accessibility Initiative).

Die Webseite wird kontinuierlich verbessert und um weitere Komponenten, die die Bedienbarkeit vereinfachen, ergänzt.

Feedback Kontaktangaben

Sollten Sie auf unseren Seiten auf Barrieren stoßen, etwas vermissen oder uns auf Fehler oder Hindernisse hinweisen wollen, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail online-redaktion(at)stadt-oldenburg, per Telefon 0441 235-4444 oder über unser Kontaktformular »

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Einschätzung basiert auf Selbstbewertung.

Sprache

Wir sind bemüht, unsere Artikel einfach zu schreiben, so dass diese auch von Personen verstanden werden, die mit dem Thema nicht vertraut sind. Bitte schreiben Sie uns, wenn Ihres Erachtens Sachverhalte unnötig kompliziert dargestellt werden.

Leichte Sprache

Die wichtigsten, allgemeinen Informationen über die Stadt Oldenburg finden Sie online unter dem Menüpunkt Leichte Sprache ». Diese Seiten wurden von einem professionellen Übersetzungsbüro übersetzt.

Anpassungsfähiges Design

Wir haben diese Website im „responsive web design“ umgesetzt. Das bedeutet, dass sich das Layout der Website automatisch an den jeweils genutzten Bildschirm des Endgerätes (PC, Notebook, Tablet oder Smartphone) anpasst und auf kleineren Bildschirmen ein vereinfachtes Layout erscheint. Die Zoomvergrößerung der Inhalte im Browser vergrößert nicht nur den Text, sondern führt außerdem zu einer einspaltigen Ansicht, bei der kein horizontales Scrollen erforderlich ist.

System- und technische Voraussetzungen

Diese Webseite basiert auf HTML5 und CSS3. Für die vollständige Darstellung der Seiten wird ein aktueller Web-Browser mit CSS-Unterstützung benötigt. Für eine optimale Wiedergabe der Bilder und der verwendeten Farbeffekte sollte die Farbdarstellung Ihres Systems mindestens 65.000 Farben (16 bit) betragen.
Das Web-Angebot ist auch ohne JavaScript in weiten Teilen bedienbar. Allerdings empfehlen wir die Aktivierung von JavaScript im Web-Browser, um alle Zusatzfunktionen nutzen zu können.
Einige Informationen und viele Formulare in unserem Angebot liegen im „Portable Document Format (PDF)“ vor. Zu deren Darstellung benötigen Sie einen PDF Reader.

Hinweis: Wenn Sie mit einem Screenreader arbeiten, empfehlen wir Ihnen, unsere Website mit dem Browser von Chrome zu besuchen, da nicht alle Vorlesefunktionen von Mozilla Firefox oder dem Internet Explorer unterstützt werden.

Die Seiten sind einheitlich aufgebaut und gliedern sich in folgende Bereiche:

  • Meta-Navigation am oberen Bildschirmrand, feststehend
  • Themenreiter in der Kopfzeile, feststehend
  • Horizontale Hauptnavigation in der Kopfzeile (Navigation des jeweiligen Themenbereichs)
  • „Brotkrümel-Navigation“ unterhalb der Hauptnavigation (Themenreiter) als Orientierungshilfe, feststehend
  • Inhaltsbereich in der Bildschirmmitte
  • Sprungmarken in der Fußzeile ermöglichen es, an den Seitenanfang (nach oben) oder auf die Seite davor (zurück) zu springen
  • Allgemeiner Kontakt und Serviceinformationen am unteren Bildschirmrand

Links

Interne und externe Links werden durch eine orangene Schrift und einen Doppelpfeil kenntlich gemacht. Zusätzliche Informationen werden angezeigt, sobald die Maus auf den Link zeigt. Unter Umständen müssen Zusatzfunktionen aktiviert werden, um diese Informationen zu erhalten.

Bedienung mit der Tastatur

Mit der Tabulatortaste wird die Navigation ohne Maus ermöglicht. Der angesteuerte Link wird markiert und durch Drücken der Entertaste aktiviert.

Vergrößerung der Schrift

Die angezeigte Schriftgröße kann wie folgt geändert werden:

  • im Internet Explorer über: Menü „Ansicht“ → „Textgröße“ die gewünschte Größe oder durch Drücken der Tastenkombination „STRG“ und „+“ oder „STRG“ und „-“ (für Windows). Die Tastenkombination „STRG“ und „0“ stellt den Ursprungszustand wieder her.
  • in Mozilla/Firefox und Netscape über: Menü „Ansicht“ → „Text-Zoom“ die gewünschte Prozentzahl oder mit der Tastatur durch Drücken der Tastenkombination „STRG“ und „+“ oder „STRG“ und „-“ (für Windows). Die Tastenkombination „STRG“ und „0“ stellt den Ursprungszustand wieder her.

Darüber hinaus lassen sich Kontrast und Schriftfarben in jedem Browser über die Internetoptionen individuell anpassen. Zusätzlich bieten wir auf jeder Seite unten in der Fußzeile die Option an, dort direkt den Kontrast oder die Schriftfarbe zu ändern.

Nicht barrierefreie Inhalte

Vorlesefunktion

Eine eigene Vorlesefunktion wird nicht angeboten. Die Seiten sind jedoch so optimiert, dass sie von handelsüblichen Screenreadern wie „Jaws“ gelesen werden können.

PDF- und Word-Dateien/Formulare

Nicht alle PDF- und Word-Dateien sind barrierefrei. Neu eingestellte Dateien sollen in barrierefreier Version erstellt und ältere durch solche ersetzt werden.

Dokumente, die nicht barrierearm sind aber trotzdem veröffentlicht werden müssen, sind entsprechend gekennzeichnet.

Videos

Nicht alle Videos haben Untertitel. Alte Dateien sind nicht untertitelt, neu eingestellte Videos werden aber mit Untertiteln eingestellt.

Audiodateien

Nicht alle Audiodateien haben Audiodeskriptionen. Alte Audiodateien sind nicht mit Audiodeskriptionen versehen. Neu eingestellte Dateien werden mit Audiodeskriptionen versehen.

Einzelne Inhaltsseiten

Der Webauftritt der Stadt Oldenburg wurde komplett überarbeitet und barrierefrei gestaltet. Dennoch kann es sein, dass die eine oder andere Seite nicht barrierefrei gestaltet wurde. Wenn Ihnen eine solche Seite auffällt, dann würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Archivseiten

Auf www.oldenburg.de » werden nicht mehr aktuelle Informationen, zum Beispiel von vergangenen Veranstaltungen, unter so genannten „Archivseiten“ gesammelt. Diese Seiten sind in den meisten Fällen nicht vollständig barrierefrei.

Feedback und Kontakt

Per E-Mail
online-redaktion(at)stadt-oldenburg.de

Per Telefon
0441 235-4444

Per Formular
Hier geht es zum Kontaktformular »

Schlichtungsverfahren

Bei nicht zufriedenstellenden Antworten aus oben genannter Kontaktmöglichkeit können Sie bei der Schlichtungsstelle, eingerichtet bei der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen in Niedersachsen, einen Antrag auf Einleitung eines Schlichtungsverfahrens nach dem Niedersächsischen Behindertengleichstellungsgesetz (NBGG) stellen.

Die Schlichtungsstelle nach § 9 d NBGG hat die Aufgabe, Streitigkeiten zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Landes Niedersachsen, zum Thema Barrierefreiheit in der IT, beizulegen. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Direkt kontaktieren können Sie die Schlichtungsstelle unter:
Telefon: 0511 120-4010
E-Mail: schlichtungsstelle(at)ms.niedersachsen.de