Facebook und Instagram

Freizeitstätte Bürgerfelde jetzt auch auf Social Media

Welche Angebote gibt es heute in der Freizeitstätte Bürgerfelde? Bis wann ist heute noch mal geöffnet? Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, was rund um die Freizeitstätte Bürgerfelde passiert, hat mit den Auftritten auf Instagram und Facebook neben der offiziellen Website nun eine weitere Anlaufstelle. Denn seit Ende Oktober 2020 gibt es diese Informationen auch in den Sozialen Netzwerken: Seit der letzten Oktoberwoche ist die Freizeitstätte bei Instagram und Facebook zu finden. Auf den Kanälen gibt es Impressionen aus dem Alltag und Blicke hinter die Kulissen. Außerdem werden neue und altbekannte Angebote vorgestellt, Projekte angekündigt und bevorstehende Veranstaltungen beworben.

Begegnung und Austausch nun auch digital
„Durch die Nutzung von Social Media sollen Begegnung und Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern sowohl im digitalen als auch im analogen Raum gefördert werden“, erklärt Franziska Rückeshäuser, die neue Leiterin der Freizeitstätte. Die 31-jährige Pädagogin hat am 1. Oktober 2020 die Leitung von Michael Lenartz übernommen, der in den Ruhestand gegangen ist.

Auf Instagram und Facebook haben Kinder und Jugendliche sowie interessierte Eltern auch die Möglichkeit, über Direktnachrichten Fragen zu stellen. Wer sich für ein Angebot oder eine Veranstaltung interessiert, kann per Nachricht direkt mit den Pädagoginnen und Pädagogen chatten.

Weitere Informationen
Die Freizeitstätte Bürgerfelde ist bei Instagram unter dem Namen freizeitstaette_buergerfelde » sowie bei Facebook » zu finden.

Wenn das Nachsitzen bis zum nächsten Morgen dauert

Hörspielprojekt „Das verschlossene Klassenzimmer“

Für Schauspieler und Regisseur Eike Weinreich war es ein „Riesen-Experiment“. Zusammen mit seinem Kollegen Martin Kammer hat er mit jungen Menschen aus der Freizeitstätte Bürgerfelde im Frühjahr 2020 innerhalb von fünf Wochen ein Hörspiel initiiert – und zwar eines, das in Zeiten der Corona-Krise weitgehend ohne persönliche Kontakte auskommen musste. Viele der Beteiligten im Alter von acht bis 26 Jahren kannten einander vorher nicht und haben sich erst jetzt, nachdem die 40-minütige Endfassung vorliegt, zum ersten Mal gesehen. Dem Ergebnis hört man die Distanz nicht an – im Gegenteil: Die Story ist stimmig, die Dialoge sind nahtlos verflochten, die Technik reguliert unterschiedliche Lautstärken und Aufnahmequalitäten. „Wir sind sehr erstaunt darüber, was die Kinder und Jugendlichen geleistet haben“, freuen sich Weinreich und Kammer über das gelungene Resultat.

Lesen Sie hier mehr über das Hörspiel-Projekt »

Fortbildung

Theaterclub+ Spielen – Reflektieren – Stückentwicklung

Der Theaterclub+ ist ein auftrittsorientiertes Fortbildungsangebot des Vereins Jugendkulturarbeit in Kooperation mit der Freizeitstätte Bürgerfelde der Stadt Oldenburg. Es richtet sich an Theaterpädagoginnen und Theaterpädagogen, Lehrerinnen und Lehrer aus dem Arbeitsbereich Darstellendes Spiel und andere Interessierte und umfasst einen regelmäßigen wöchentlichen Gruppentermin, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich unterstützt durch den Theaterpädagogen Bodo Neemann in eine gemeinsame Spielpraxis begeben. Über die gemeinsam reflektierte Stückentwicklung können unterschiedliche Formen der Regiearbeit kennengelernt und erprobt sowie das eigene Agieren auf der Bühne reflektiert werden. Das Fortbildungsangebot stärkt damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ihrer alltäglichen Arbeitspraxis im Bereich Darstellendes Spiel und szenischer Theaterpädagogik. Eine Präsentation der aus dem Prozess entstandenen Performance des Theaterstückes bildet den Abschluss des Fortbildungsjahres. Ergänzend zu dem fortlaufenden Kurs können je nach Bedarf zusätzliche Referentinnen und Referenten zu Extraterminen eingeladen werden.

Start: seit dem 2. Februar 2016
Ort: Theaterraum der Freizeitstätte Bürgerfelde/Stadt Oldenburg
Zeit: wöchentlich (außerhalb der niedersächsischen Schulferien) 19.30 bis 21 Uhr

Kontakt 
j.kowollik(at)jugendkulturarbeit.eu oder fst-buergerfelde(at)stadt-oldenburg.de