Willkommen!

Anne Sudbrack  (ANNEs BÜHNE) ist seit 1986 professionelle Puppenspielerin.
27 Jahre hat sie ein festes Haus - das Männeken-Theater - in der Gemeinde Apen bespielt. Nach der Schließung dieses Hauses 2020 gibt es nun eine temporäre Spielstätte. Wer durch den Ortsteil Hengstforde der Gemeinde Apen fährt, dem fallen zwei markante Gebäude auf: die Mühle und das direkt benachbarte Freibad an der Hauptstraße 310. Im großzügig gestalteten Foyer dieses wunderschön gelegenen Freibades hat das Männeken-Theater, dank der Gemeinde Apen, seine neue Spielstätte gefunden. Von November bis Februar darf das Publikum dort Figurentheater vom Allerfeinsten erwarten.

Neben vielen Vorstellungen für Kindergartengruppen, Schulklassen, Vereine und andere Interessierte, gibt es regelmäßig öffentliche Aufführungen. Abwechslungsreiche Figurentheaterstücke sowohl für Kinder als auch für Erwachsene von ANNEs BÜHNE und Gastbühnen locken Besucher von fern und nah in das Theater. Der Spielplan ist auf der unten aufgeführten Internetseite einzusehen.

 

Auch als Tourneetheater ist Anne Sudbrack im gesamten Weser-Ems-Gebiet unterwegs. Ebenso Seminare können vor Ort in Schulen und KiTas gegeben werden.
Jährlich inszeniert Anne Sudbrack neue Stücke. Für deren Entwicklung arbeitet sie mit professionellen Musikern, Regisseuren und Puppenbauern zusammen.
Ferner bietet sie Seminare und Workshops zum Thema Figurenbau und -spiel, Maskenbau und -spiel und therapeutisches Puppenspiel an.

Das Theater wird getragen von Anne Sudbrack. Unterstützt wird sie dabei ganz wesentlich durch den Förderverein Männeken-Theater e. V., die Gemeinde Apen, den Landkreis Ammerland, Firmen und privaten Spendern.

Künstlerisches Profil/Arbeitsweise

Anne Sudbrack geht es darum Kindern und Erwachsene eine schöne und bezaubernde Theaterstunde zu bieten. Sie lässt sich gerne von Märchen, Geschichten und Büchern inspirieren. Bei der Inszenierung sind ihr der Figuren- und Bühnenbau ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit. Großen Wert legt sie auf minutiöse Figurenführung und dramaturgische Sorgfalt.

In der Seminartätigkeit ist es ihr wichtig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in psychosozialen, pädagogischen und therapeutischen Berufen und Menschen, die an diesem Thema interessiert sind, aufzuzeigen, welche Vielfalt das Spiel mit der Puppe bietet.

 

Angebote kultureller Bildung in folgenden Sparten

  • Theater
  • Seminare
  • Märchen erzählen

Angebote für Bildungsinstitutionen

  • KiTas: Seminare für Erzieherinnen und Erzieher: Puppenbau und -spiel, Einführung in das therapeutische Puppenspiel; Projekte mit Kindern im Bereich Puppenbau und-spiel
  • Grundschulen: Seminare für Pädagoginnen und Pädagogen: Puppenbau und -spiel, Einführung in das therapeutische Puppenspiel; Projekte mit Kindern im Bereich Puppenbau und -spiel
  • Weitere: Seminare für Berufsbildende Schulen im Bereich Erziehung und Heilpädagogik

Kulturelle Bildung bedeutet für mich...

„...ein vielfältiges professionelles Angebot in den Bereichen des Figurentheaterspiels anzubieten.“

Kontakt und Ansprechpartner

ANNEs BÜHNE, Männeken-Theater
Herderstraße 6
26689 Apen
Telefon: 04489 3194
Fax: 04489 3109
E-Mail: info(at)maenneken-theater.de
Website: www.maenneken-theater.de »
Ansprechpartnerin: Anne Sudbrack