Philipp Schlüchtermann

geboren 1991, erhielt seinen ersten Gitarrenunterricht im Alter von 9 Jahren bei Annegret Daus an der Musikschule der Stadt Bergkamen. Die Teilnahme an verschiedenen Zupforchestern erweiterte seine musikalische Ausbildung.

Im Alter von 15 Jahren erhielt Schlüchtermann Unterricht bei Burkhard „Buck“ Wolters. Masterclasses bei international renommierten Gitarristen wie zum Beispiel Marcin Dylla (Polen), Judicael Perroy (Frankreich) und Evgeny Finkelstein (Russland)  rundeten seine musikalische Ausbildung ab. 2007 feierte Schlüchtermann sein internationales Debut als Solist in Dijon (Frankreich). Daraufhin folgten weitere Einladungen zu Konzerten wie zum Beispiel in Dortmund, Hamburg, Torbole (Italien), Wieliczka (Polen) etc.

Im Mai 2012 gewann Schlüchtermann, als erster Schüler der Musikschule der Stadt Bergkamen überhaupt, den 1. Bundespreis beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. Im Oktober desselben Jahres begann Schlüchtermann ein Studium bei  Prof. Gerhard Reichenbach an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal, welches er im Juli 2016 mit dem Titel „Bachelor of Music“ Profil Instrumentalpädagogik abschloss. Im Anschluss daran begann er, ebenfalls in Wuppertal, ein Masterstudium bei Prof. Alfred Eickholt.