Führungen Entsorgungszentrum

Besichtigungen in Neuenwege für Jung und Alt

Die Abfallberatung des AWB macht gezielte Angebote, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene an umweltgerechte Abfallentsorgung und nachhaltiges, umweltgerechtes Handeln heranführen.

Das bietet der AWB an

  • Wir bieten Kindergärten und Grundschulen Umweltkisten mit umfangreichen und vielfältigen Arbeitsmaterialien zu Abfallvermeidung, Mülltrennung, Kreislaufwirtschaft und Umweltschutz zur Ausleihe an. Zwei Umweltkisten (je eine für Kindergarten und Grundschule) können kostenfrei ausgeliehen werden.
  • Wir bieten jährlich ein Umweltpuppentheater zum Thema Mülltrennung für Vorschulkinder an.
  • Wir bieten Führungen für Vorschulgruppen, Grundschulklassen und andere interessierte Gruppen auf der Wertstoffannahmestelle, in der mechanischen Abfallbehandlungsanlage und im Kompostwerk am Barkenweg an.

Besichtigungen und Führungen sind ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit der Abfallberatung des AWB. Sie bieten die Möglichkeit einer nachhaltigen Sensibilisierung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen für ein abfallgerechtes Verhalten.

Das Entsorgungszentrum

  •   Wertstoffannahmestelle
  •   Schadstoffannahmestelle
  •   mechanische Abfallbehandlungsanlage
  •   Kompostwerk

Alle Einrichtungen liegen am Barkenweg. Leider ist eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht direkt möglich. Wenn Sie die VWG-Buslinie 340 nutzen, brauchen Sie von der Haltestelle „Neuenwege" bis zum Entsorgungszentrum gute 10 Minuten zu Fuß.

Eignung, Zeitbedarf und Kontakt

Die Führungen sind grundsätzlich für alle Altersstufen geeignet. Sie können von der Abfallberatung entsprechend dem Alter, dem Vorwissen und einer speziellen Interessenlage der Teilnehmenden individuell angepasst werden.

Der Zeitbedarf beträgt für den Besuch der Wertstoffannahmestelle und der mechanischen Abfallbehandlungsanlage circa 90 Minuten. Kommt das Kompostwerk hinzu, ergibt sich ein Zeitbedarf von circa 120 Minuten. Individuelle Wünsche und Schwerpunkte für die Führung können im Vorfeld besprochen werden. Die Führungen beginnen um 10.30 Uhr. Dadurch ist es möglich, die Abfallfahrzeuge bei der Anlieferung der gesammelten Abfälle ab circa 11.30 Uhr zu beobachten.

Mit der Führung auf der Wertstoffannahmestelle ist die Besichtigung der dortigen stationären Schadstoffsammelstelle verbunden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, was Problemabfall ist, wie er gesammelt und wie er richtig entsorgt wird. Nach Absprache können eigene Wertstoffe mitgebracht werden, die dann vor Ort einer sachgerechten Entsorgung zugeführt werden.

Die Führungen werden im Zeitraum von Mitte April bis Ende September/Anfang Oktober angeboten. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Wir empfehlen eine Vorlaufzeit von vier Wochen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise für Besucherinnen und Besucher » (PDF, 179 KB, barrierefrei). Senden Sie uns die Hinweise bei einer Terminvereinbarung unterschrieben zurück.

Bei Interesse melden Sie sich bei Julia Lindner, Öffentlichkeitsarbeit und Abfallberatung, unter Telefon 0441 235-3079 oder per E-Mail an julia.lindner[at]awb-oldenburg.de.

Zuletzt geändert am 25. Januar 2024